Partytime in Sulzstich zu Ehren von Stephanie Venier

Die erste Weltcupparty zu Ehren von Stephanie Venier fand am 23. Juni im Restaurant Sulzstich statt. Dabei wurde den über 200 Gästen ein nettes Programm und eine coole Party beschert. Als erster Programmpunkt stand dabei für „Stephi“ die Übernahme ihrer eigenen Weltcupgondel mit der Nummer 1 als Anerkennung ihres ersten Weltcupsieges und dem sensationellen 2. Gesamtrang im Abfahrtsweltcup in der abgelaufenen Saison an. Musikalisch begleitet und mit vielen Teilnehmern und auch Schaulustigen ging es im Anschluss gleich in der eigenen Gondel weiter Richtung Bergstation. Mit dabei war auch die Tiroler Tageszeitung, welche es sich nicht nehmen ließ Stephi zu ihrer tollen Saison zu interviewen. Oben angekommen wanderte der Tross, erneut musikalisch von den Melachtaler Selchbuam begleitet, weiter zur Sulzstichhütte wo unser Hansi und sein Sulzstich-Team zum Grillfest luden. Vor Ort startete dann die musikalische Unterhaltung auf der eigens umgebauten Festbühne. Es wurde Stephis Winter Revue passiert und auch die Kinder der Volksschulen durften Interviews führen. Schließlich zeichnet Stephi ja als Patin für das Projekt Oberperfuss fährt Schi verantwortlich und es ist ihr ein echtes Anliegen die Kinder auf den Schnee zu bringen. Als kleine Anerkennung durfte Sie auch ein spezielles Geschenk unserer Frau Bürgermeisterin in Empfang nehmen – nicht weniger als eine Gucci Handtasche durfte es sein 😉 Auch vom SV Oberperfuss erhielt Stephi eine Collage, die, wie wir finden sehr treffend gelungen ist. Den musikalischen Abschluss lieferte dann die Bläsergruppe mit ihrem ersten großen Auftritt, bevor dann die Party weiter ging..

Ein unglaubliches DANKE-schön möchten wir vom SV Oberperfuss allen Helfern und Teilnehmern übermitteln! Ganz speziell jedoch dem Team um Hansi Glabonjat und den Mitarbeitern der Sulzstichhütte, den „Melachtaler Selchbuam“ und allen Kindern der VS Oberperfuss die uns musikalisch unterstützt haben, den Bergbahnen Oberperfuss und der Gemeinde Oberperfuss, allen voran unserer Präsidentin des Gesamtsportvereines, Johanna Obojes-Rubatscher!

Hier gibt es den Bericht der Tiroler Tageszeitung zum Nachlesen: https://www.tt.com/sport/wintersport/15783512/venier-nimmt-mit-neuer-gondel-auch-neue-ziele-ins-visier


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen