Starkenburger Hütte — eine starke Tour

 

Ganz schön anspruchsvoll und schweißtreibend aber absolut lohnenswert war die Tour, die Hans Riegler als „2. Mountainbikeausfahrt“ ins Programm holte.

Die Eckdaten:

Kreith > Telfer Wiesen > Telfes > Fulpmes > Neustift > Starkenburger Hütte > Kaserstattalm > Schlick > Telfes und retour bis nach Kreith.

Diese Rundtour war zunächst noch recht moderat – mit Erreichen des Oberbergtales war uns sofort klar, was auf uns zukommen wird. In konstant zahniger Steigung (Anfangs durch einen knapp 700m langen Tunnel) ging es vorbei am Forchachhof, stetig, kräftig höhenmetergewinnend Richtung Kaserstattalm (1890 m ü.M.).  In herrlicher Panoramafahrt kurbelten wir die letzten 350HM hinauf zur Starkenburger Hütte (2237 m ü.M.). Oben angekommen, wird man durch die grandiose Bergkulisse mit herrlicher Aussicht auf die Gletscher rund um die Franz-Senn-Hütte, den Habicht und die Serles belohnt.  Die Kasersattalm war es dann, wo wir uns ausgiebig stärkten und den tollen Blick auf den gegenüberliegenden Serleskamm genießen konnten.

Die Rückfahrt führte uns in einer Querfahrt zur Galtalm mit anschließender, rassiger Abfahrt nach Froneben und entlang des Rodelweges zur Talstation der Schlick.

Wie verließen das Stubaital so wie wir gekommen sind – über die Telfer Wiesen nach Kreith!

47 Kilometer – 1700 Höhenmeter / für jene die von Zuhause aus gestartet sind, ein bisschen mehr!

Vielen Dank an Tourguide Hans Riegler — er hat die Ausfahrt perfekt vorbereitet und sich sehr fürsorglich um seine “Schäfchen” gekümmert!

Besonders erfreulich war die Teilnehmerzahl an dieser doch nicht ganz leichten Tour.

15 RCO‘ler: Otmar Gritsch, Hildegard u. Hans Riegler, Andreas Plunser, Waltraud u. Christian Fritz, Linda Stefansson, Andreas Gutheinz, Sepp Schober, Werner Oberthaler, Manfred Kuen, Herbert Lindenthaler, Thomas Hueber, Simone u. Klaus Haider

3 Gastfahrer: Franziska Triendl, Irmgard Aßmann, Wolfgang Taxer

 

 

 

 

 


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2018 SVO-Rad Impressum