RCO entsendet Delegation zum ARLBERG GIRO 2013 – bärenstarke Leistung von Hufnagl Gerhard

Sonntag 04.08.2013 – der Arlberg Giro 2013 steht auf dem Terminplan – auch der RCO hat sich kurzfristig entschlossen daran teilzunehmen und 8 RCO´ler haben sich in den sehr frühen Morgenstunden auf nach St. Anton gemacht.

…und es hat sich gelohnt, vorallem für unseren Stärksten an diesem Tag, Hufnagl Gerhard aus Axams in der extrem feschen Dress des Radclub Oberperfuss.

Unglaublich was er gezeigt hat: in der selben Minute (!!!) mit den größten der Tiroler Radsportszene, quasi in „Augenhöhe“ mit Namen wie Nösig, Traxl, Kirchmair, etc. ……. Ein Rückstand von 19 Sekunden auf den Sieger Hagenaars Patrick (Brixen im Thale/ Team Mooserwirt Ridley St.Anton). Am Ende fehlten ihm lediglich 2 Sekunden auf den 3. Klassenrang und somit an der Teilnahme bei der Siegerehrung im Zentrum von St. Anton.

Bravo und Gratulation, „Giraldo“ !! (wie er bei uns genannt wird)

Aber auch Helli Praxmarer erreichte mit lediglich knappen 12 Minuten Rückstand auf die Siegerzeit eine Topplatzierung in seiner Klasse – Rang 12.

Auch die anderen RCO´ler haben sich wacker geschlagen – und vorallem hat es ihnen Spaß gemacht! Es war eine tolle Runde bei traumhaftem Wetter, die uns von St. Anton über den Arlbergpass, nach Bludenz, hinein ins Montafon, hinauf über die Silvretta Hochalpenstraße auf die Biehler Höhe, hinaus durch´s Paznauntal bis Pians und zurück nach St. Anton führte — eine Runde mit 149km und 2400 Höhenmetern!

Hier die Zeiten:

Zeit Rückstand auf Sieger  ø km/h Gesamtrang Klassenrang
Hufnagl Gerhard 04:05:56 00:19 36,1 24. 4. / M2
Praxmarer Helmut 04:17:50 12:13 34,4 65. 12. / M2
Haider Klaus 04:37:33 31:56 31,9 169. 130. / M1
Pregenzer Gerald 04:45:37 40:00 31,0 263. 199. / M1
Herburger Mario 04:47:24 41:47 30,8 281. 69.  / M2
Gritsch Othmar 05:23:30 1:17:53 27,4 582. 205.  / M2
Lorenz Horst 05:23:31 1:17:54 27,4 583. 206. / M2
Rützler Erich 05:23:31 1:17:54 27,4 584. 207. / M2

 

Interessant auch die Bergwertung von Partenen hinauf auf die Biehler Höhe – 13km, 1094 Höhenmeter. Dort gibt es eine eigene Zeitmessung – und damit verbunden auch eine eigene Wertung zum  „King of the Mountain“- die holte sich Nösig Emanuel mit einer Zeit von 40min50sec.

Zeit Rückstand auf Nösigzeit 40:50,6
Hufnagl Gerhard 45:52,8 05:02
Praxmarer Helmut 48:44,2 07:53
Haider Klaus 50:26,4 09:35
Pregenzer Gerald 54:40,3 13:59
Herburger Mario 55:04,3 14:13
Gritsch Othmar 1:05:19,4 24:28
Lorenz Horst 1:05:19,4 24:28
Rützler Erich 1:08:58,3 28:07

 

Leider hatten wir keine Zeit, um Fotos zu machen! 😉

Hier noch der Link zu der Ergebnisliste:  http://services.datasport.com/2013/velo/arlberg-giro/


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2022 SVO-Rad Impressum