Nach 10 Jahren übergibt Othmar Gritsch RCO-Obmannschaft an Klaus Haider

Jahreshauptversammlung am 29. November 2019

Die Jahreshauptversammlung bildet beim RCO schon traditionell immer den Schlusspunkt der abgelaufenen Radsaison.

Obmann Othmar Gritsch zog eine überaus positive Bilanz über die Saison 2019 hinsichtlich Aktivitäten und finanzieller Lage des RCO. Dies unterstrich auch der Bericht des Kassiers. Klaus als Sportlicher Leiter blickte im Detail über die Ausfahrten und natürlich über diverse Rennen, die unsere RCO´ler, gekrönt durch super Erfolge, absolvierten, zurück.

Außerdem darf sich der RCO über Zuwachs freuen! Nach einem Probejahr wurden Hans Trenkwalder, Wolfgang Weber und Max Wegscheider offiziell in den Verein aufgenommen.

Leider war die diesjährige Jahreshauptversammlung der Zeitpunkt, an dem Vereinsgründer Othmar Gritsch nach 10-jähriger Tätigkeit als Obmann sein Amt zurücklegte. Seinen Rücktritt kündigte er bereits vergangenes Jahr nach den Neuwahlen an. So gab er dem Verein ein Jahr Zeit, sich um einen Nachfolger zu kümmern. Im Zuge der heurigen Jahreshauptversammlung wurde Klaus Haider als neuer Obmann gewählt.

Dadurch wurde das Amt des Sportlichen Leiters vakant. Othmar erklärte sich bereit, weiterhin im Vorstand „seines“ RCO´s zu bleiben und den Sportlichen Leiter zu übernehmen.

Der RCO ist mehr als froh, dass Othmar mit seinem ganzen Know-How und seiner immensen Erfahrung im Vorstand bleibt und dadurch zu unser aller Freude, dem RCO weiterhin mit Rat und Tat in allen Belangen in bewährter Manier zur Seite stehen wird.

Lieber Othmar, wir danken dir auf diesem Weg noch einmal auf das Allherzlichste für dein Wirken und Tun als Obmann seit dem Bestehen des Vereins. Dass es den RCO überhaupt gibt und so wie der RCO jetzt dasteht, ist einzig und allein dein Verdienst! „Vergelt´s Gott“, lieber Othmar!

 


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2020 SVO-Rad Impressum