SV Krone Oberperfus : SV Thaur — 1 : 2

In einer von Beginn an eher zerfahrenen Partie hatten wir das Glück durch Wegscheider Marco in der 24. Minute in Führung zu gehen. Das Tor war das Ergebnis eines der wenigen schönen Spielzüge unseres Spieles:Mair Clemens passte auf die rechte Seite Kirchmair Stefan direkt in den Lauf und der servierte mit einem Stangelpass Wegscheider Marco, der allein vor dem Tormann stehend, vollendete. Doch auch nach dem Führungstreffer wurde unser Spiel nicht besser.

Im Gegenteil: ohne Spielfluss und mit viel zu wenig gewonnenen Zweikämpfen bettelten wir regelrecht um den Ausgleich. Zunächst konnte uns unser Goalie noch vor dem Ausgleich der bissigeren Thaurer retten.

Doch auch in der zweiten Hälfte zeigte die Mannschaft spielerisch keine Veränderung, daher der Ausgleich für Thaur verdient in der 50. Minute durch Cappella Andrea. Ein weiter Pass nach vorn und der gegnerische Stürmer konnte alleine auf unser Tor laufen und unbedrängt den Ausgleich erzielen.

In der Folge vergaben wir die Chance das Spiel doch noch für uns zu entscheiden.

Wegscheider Marco vergab einen Elfmeter.

In der Folge immer noch mit zu wenig Willen — besonders in den Zweikämpfen — war der Siegestreffer der Gäste, in der 85. Minute, nicht ganz unverdient.

Fazit: Einen Sieg hätten wir uns heute nicht verdient. Mit zu wenig gewonnenen Zweikämpfen, und vor allem zu wenig Willen über den Kampf ins Spiel zu kommen, darf man vor eigenem Publikum nicht auftreten.

Vielleicht hilft uns diese Niederlage auf dem Boden zu bleiben und macht uns in Zukunft stärker. Jetzt heißt es die richtigen Schlüsse ziehen und uns im nächsten Spiel zu rehabilitieren.

Programm:  Dienstag, 24.08. um  18.30 Uhr in Oberperfuss Cup gegen Axams und

Samstag, 28.08. um 18.30 Uhr Meisterschaft in Neustift

(Stefan Pult)

Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2022 SVO-Fußball Impressum