Spannende Partie in Imst

Der Tabellenletzte der Tiroler Bezirksliga WestSV Krone Oberperfuss 1b, hat versucht beim SC Sparkasse FMZ Imst 1b überlebensnotwendige Punkte zu holen. In einem sehr spannenden Spiel hat man dieses Ziel knapp verfehlt. Erst in der Nachspielzeit konnten die Hausherren den knappen 4:3 Erfolg fixieren. Spielerisch war die Heimelf tonangebend, Oberperfuss hat aber eine ausgezeichnete kämpferische Vorstellung geboten die am Ende doch nicht belohnt wurde.

Von den Spielanteilen her wird die Partie doch recht deutlich von den jungen Kickern von Imst bestimmt. Im Abschluss sind allerdings die Gäste effektiver. Christian Spiegl bringt Oberperfuss doch etwas überraschend in der 24. Minute in Führung. Sechs Minuten später gleicht Marco Pfefferle aus. Pausenstand 1:1. In der 60. Minute geht Imst 1b durch Daniel Fischnaller mit 2:1 in Führung. Tolle Moral der Gäste – ein Doppelschlag in der 71. und 74 Minute durch Christian Spiegl und Sam Abfalterer dreht das Spiel abermals. Höchst dramatische Schlussphase. Die Hausherren werfen alles in die Offensive und Michael Allinger gelingt per Kopf nach einem Eckball in der 85. Minute das 3:3. Die Gäste warten auf den Schlusspfiff um einen Punkt am Tabellenkonto gutschreiben zu können. Ein schneller Konter der Heimelf macht einen Strich durch diese Rechnung. Thomas Neururer leitet den Gegenstoß ein – Daniel Fischnaller schließt in der 92. Minute ab. Imst 1b gewinnt mit 4:3 – ein verdienter Sieg der allerdings glücklich im allerletzten Moment fixiert werden kann.


Hubert Schwemberger, Trainer SC Sparkasse FMZ Imst 1b:
 „Wir waren über neunzig Minuten eigentlich die klar bessere Mannschaft, trotzdem ist das Spiel bis zur letzten Sekunde spannend geblieben. Dreimal haben wir nur die Stange getroffen.“

(Bericht: www.ligaportal.at)

Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2022 SVO-Fußball Impressum