Reutte setzt sich zuhause klar durch

Andreas Schütz und Rene Musaj-Gigl verschafften Reutte mit ihren beiden Treffern wichtige Luft im Abstiegskampf der Landesliga West. Trainer Karl Dusvald: “Neben dem Spiel in Axams unser bester Auftritt im Frühjahr.”

Reutte hat sich am Samstag vor heimischer Kulisse gegen Oberperfuss hochverdient mit 2:0 durchgesetzt und damit einen wichtigen Dreier im Kampf um den Klassenerhalt in der Landesliga West eingeheimst.

Im Zuge einer druckvollen Anfangsphase brachte Kapitän Andreas Schütz die Außerferner nach einer Eckballvariante inklusive Schuss ins lange Eck früh in Führung (10.). Die Hausherren waren die tonangebende Mannschaft, machten den Sack aber erst nach knapp einer Stunde zu. Giuseppe Dellaira, der mit Michael Perl im zentralen Mittelfeld gut harmonierte, setzte Rene Musaj-Gigl per Diagonalpass ideal in Szene — der rechte Mittelfeldspieler umkurvte Oberperfuss-Schlussmann Thomas Meischberger und schob zur Vorentscheidung ein (61.).

Am gefährlichsten war Oberperfuss noch durch Standardsituationen. “Auch ein 4:0 wäre noch verdient gewesen. Es war neben dem Spiel in Axams unser bester Auftritt im Frühjahr”, ballt Reutte-Coach Karl Dusvald vor lauter Freude seine Faust. Die einzige Kritik: “Wir waren nach der klaren Führung etwas übermütig.”

Fazit: Oberperfuss hatte in Reutte nicht viel zu melden und kassierte eine verdiente Auswärtsniederlage. Reuttes spielerisch starke Mannschaft zeigte über weite Strecken ihre Schokoladenseite.
SV Reutte — SV Oberperfuss 2:0 (1:0)
Drei-Tannen-Stadion Reutte, 120 Zuschauer

Tore:
1:0 — Schütz (10.)
2:0 — Musaj-Gigl (61.)

(Bericht: www.fanreport.com)

 

Reutte mit schneller Führung

Die Heimelf steht unter Druck – drei Punkte müssen eingefahren werden. Eine Erleichterung dieser Aufgabe bedeutet sicherlich die schnelle Führung in der 10. Minute, Eckball ausgeführt von Philipp Scheucher und Andreas Schütz macht den Treffer. In Folge hat die Heimelf die Partie recht klar unter Kontrolle. Die Entscheidung fällt faktisch in der 61. Minute. Ein Konter von Reutte und Rene Musaj-Gigl trifft zum 2:0. Die Gäste bemüht, können allerdings die Heimelf nicht wirklich unter Druck setzen. Reutte gewinnt mit 1:0.

Peter Abfalterer, SV Oberperfuss: „Alles in allem ein verdienter Sieg für den SV Reutte, die zusätzlich zu den beiden Toren noch zwei Lattenschüsse und zwei Großchancen nicht nutzen konnten. Oberperfuss konnte, bis auf ein wegen Abseits nicht gegebenem Tor zu Beginn, an diesem Tag kaum Chancen heraus spielen. Für die gesamte, zwar ersatzgeschwächte Mannschaft, war es nicht möglich ihre derzeitig gute Form abzurufen und so sind die drei Punkte im Außerfern geblieben. Somit steht der SV Oberperfuss am Samstag, 21.5. um 18:00 Uhr gegen Zams wieder gehörig unter Druck um sich mit einem Heimsieg wieder etwas Luft zu den Abstiegsplätzen zu verschaffen.“

(Bericht: www.ligaportal.at)


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2021 SVO-Fußball Impressum