Kein Sieger in Oberperfuss

Oberperfuss und Thaur haben sich am Samstag mit einem 1:1-Remis getrennt. Eine lange verletzungsbedingte Unterbrechung überrschattete das Unentschieden.
Oberperfuss machte das Spiel, Oberperfuss drückte, Oberperfuss kam zu Chancen — aber Thaur erzielte den Führungstreffer. So lässt sich die erste halbe Stunde des Spiels der 20. Runde der Landesliga West zusammenfassen: Als Thaurer Torschütze ließ sich Stefan Pantic nach nur 12 Minuten feiern. Entgegen dem Spielverlauf lagen die Hausherren früh mit 0:1 zurück.

Ausgerechnet Pantic avancierte dann zum tragischen Helden, indem er sich wegen Schiedsrichter-Kritik die gelb-rote Karte einhandelte (59.). Drei Minuten später gelang Oberperfuss der hochverdiente Ausgleich. Nach einem Freistoß von Stefan Kirchmair köpfte Startelf-Rückkehrer Patrick Huber zum 1:1 ein.

Lange Unterbrechung nach Erdogan-Verletzung

Im Finish geriet der Fußball zur Nebensache: Thaurs Himmet Erdogan musste eine knappe halbe Stunde am Platz behandelt, von der Rettung abtransportiert werden. Der Mittelfeldspieler zog sich einen Schlüsselbeinbruch zu, fällt für den Rest der Saison natürlich aus.

Nach der Fortsetzung der Partie hätte Marko Stokic, nicht zum ersten Mal in dieser Saison Thaurs auffälligster Spieler, für den (unverdienten) Auswärtssieg sorgen können, scheiterte aber bei seiner Doppelchance.

Fazit: Über 90 Minuten gesehen waren die Gastgeber die etwas bessere Mannschaft. Aufgrund der großen Stokic-Möglichkeit kurz vor Spielende müssen aber beide Teams mit der Punkteteilung leben können.
SV Oberperfuss — SV Thaur 1:1 (0:1)
Sportplatz Oberperfuss, 300 Zuschauer

Tore:
0:1 — Stefan Pantic (12.)
1:1 — Huber (62.)

Ausschluss:
Gelb-Rot — Stefan Pantic (59./Kritik/Thaur)

(Bericht: www.fanreport.com)

Im Team der Runde: “Meischi” Th. Meischberger, herzlichen Glückwunsch!  😆

Schwere Verletzung eines Spielers von Thaur beim Spiel in Oberperfuss

Sonntag, 08. Mai 2016 23:26

In der zwanzigsten Runde der Landesliga West kam es zu einem klassischen Mittelfeldduell zwischen dem SV Oberperfuss und dem SV Thaur. Beide Teams werden wohl mit der Punkteteilung zufrieden sein, bittere Folgen hatte die Partie für Himmet Erdogan von Thaur. Er hat einen Schlüsselbeinbruch erlitten und die Redaktion von Ligaportal.at Tirol wünscht baldige Besserung. Der Trainer des SV Thaur, Alexander Würzl, blickt für unsere Leser auf das Spiel zurück.

Thaur dreißig Minuten in Unterzahl
Alexander Würzl, Trainer SV Thaur: „Das Spiel war zumeist ausgeglichen. In der Schlussphase hatte der beste Spieler am Platz, Marko Stokic, der wieder überragend war, die Chance den Siegestreffer zu erzielen. Ganz bitter — kurz vor Spielende zog sich Himmet Erdogan einen Schlüsselbeinbruch. Sportlich kann ich mit einem 1:1 ganz gut leben, wir haben auch etwa fünfundzwanzig Minuten mit einem weniger gespielt. Das Führungstor wurde auch von Marko Stokic vorbereitet, Stefan Pantic musste den Ball in der zwölften Minute nur mehr über die Linie drücken. Stefan Pantic hat dann in der 59. Minute die zweite gelbe Karte kassiert, kurz darauf fiel das 1:1 durch Patrick Huber.

(Bericht:www.ligaportal.at)

 


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2021 SVO-Fußball Impressum