Oberperfuss-Trainer Hannes Kirchmair im Gespräch mit fanreport.at!

 

Dienstag, den 24. Januar 2012 um 16:14 Uhr
sv_oberperfussDie Hälfte der Winterpause ist vorbei und die Teams der Landesliga West bereiten sich schon auf die Frühjahrssaison vor um den Weihnachtsspeck wegzutrainieren. So auch der SV Oberperfuss, dessen Trainer Hannes Kirchmair im fanreport.at Interview Rede und Antwort stand. 

fanreport.at: Es sind nun bereits über 2 Monate seit dem letzten Herbstspiel vergangen, also genug Zeit um die Hinrunde Revue passieren zu lassen und Analysen zu verfassen. Was denkst du über den Herbst mit dem SV Oberperfuss?

Kirchmair: Der Herbst verlief für uns nicht gerade so wie wir uns das vorgestellt hatten. Sowohl von der Tabellensituation, als auch von der Art und Weise unseres Auftretens hatten wir uns das anders vorgestellt. Wir haben in der Winterpause jedoch alles analysiert und wissen nun genau wo die Hebel anzusetzen sind.

fanreport.at: Das klingt doch schon mal positiv. Wie bereitet ihr euch darauf vor im Frühjahr anders aufzutreten?

Kirchmair: Wir sind schon seit Dezember im Ausdauer- und Grundlagentraining, jedoch auf freiwilliger Basis. Wir sind zusammen 2–3 Mal die Woche Laufen und Sauna gegangen um uns fit zu halten, dazu kamen Rodel- oder Tourenausflüge. Eigentlich wollten wir schon vor zwei Wochen mit dem Training am Platz beginnen, der Wettergott machte uns dabei jedoch einen Strich durch die Rechnung. Also mussten weiterhin Ausdauereinheiten herhalten, die Jungs haben aber gut mitgezogen und daher sind wir derzeit schon auf einem Niveau wo man sehr scharfe Einheiten ausführen kann, was natürlich positiv ist. Aber natürlich freuen sich alle schon auf regelmäßiges Training mit Ball.

fanreport.at: Gibt es in Oberperfuss Zu- oder Abgänge zu melden?

Kirchmair: Nein, der Kader bleibt so wie er ist. Nur unser Tormann  Alexander Lener wird arbeitsbedingt in Zukunft nicht mehr oft dabei sein können. Er hat uns aber versichert einzuspringen, wenn es notwendig ist.

fanreport.at: Wie lautet deine Prognose fürs Frühjahr? Für welche Vereine wird es schwer, wer wird groß aufspielen?

Kirchmair: Auf andere Vereine schaue ich in der Pause nicht. Wir müssen auf uns achten, das ist das Wichtigste. Wenn wir unser Ding machen, was wir im Herbst leider nicht geschafft haben, sind wir sicher. Sonst wird’s kritisch. Im Herbst haben Kraft und Kondition gefehlt, wir haben nicht 90 Minuten Vollgas geben können. Wenn wir aber die Vorbereitung weiterhin so durchziehen wie derzeit, wird es für unsere Gegner schwer uns zu schlagen.

fanreport.at: Oberperfuss hat in der Landesliga so ziemlich immer die meisten Fans im Stadion. Was kannst du euren Anhängern versprechen, warum lohnt es sich auch im Frühjahr in Oberperfuss zuschauen zu kommen?

Kirchmair: In erster Linie ist es für unsere Fans eine große Motivation, dass wir so viele einheimische Spieler haben. ich kann den Fans versprechen, dass wir in der Vorbereitung richtig Gas geben und daher im Frühjahr besser durchhalten können. Wir werden nicht mehr in der zweiten Halbzeit einbrechen, uns wird auch nicht mehr die Kraft fehlen um mit 100% zu kämpfen. Solange die Fans sehen, dass wir alles geben, darf man auch einmal verlieren — es geht aber um die Art und Weise. Im Herbst haben uns die Fans zu Recht kritisiert, wir waren nicht auf dem Niveau wo wir hingehören. Wir haben jedoch das Potential und im Frühjahr auch die körperliche Fitness um uns stark zu steigern. Auch ich habe im ersten halben Jahr als Trainer viel dazugelernt und hoffe das im Frühjahr umsetzen zu können.

fanreport.at: Das klingt doch vielversprechend! Wie geht es in Oberperfuss nun in der Vorbereitung weiter?

Kirchmair: Wir haben einige schwere Gegner in Testspielen, viele Mannschaften aus der Tirolerliga. Aber in der Vorbereitung spiele ich immer gern gegen stärkere Gegner, da weiß man wo man steht. Im März gehts für eine Woche ins Trainingslager in die Türkei, da wollen wir dann nochmal für den Feinschliff sorgen, der uns im Frühjahr vorantreiben soll.


 


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2018 SVO-Fußball Impressum