Oberperfuss feiert ersten Saisonsieg
Die ersten drei Punkte für Oberperfuss unter Neo-Trainer Christian Mautner. Hochverdient gewannen das Team rund um Kapitän Clemens Mair am Samstag in Neustift. Beim 4:2 gelang Gerald Bucher der im Fußball schnellstmögliche Doppelpack.
Nur ein Punkt aus den ersten beiden Runden — und zu allem Überfluss verletzte sich am vergangenen Wochenende in Axams ausgerechnet die Nummer eins, die das torlose Remis im Ruifachstadion mit mehreren Glanzparaden festgehalten hatte. Wegen einer Verletzung am Ohr fällt Alexander Salchner noch mehrere Wochen aus.Auch im Heimspiel am Samstag gegen Oberperfuss war der Neustifter Goalie der Beste in den eigenen Reihen. Was nicht unbedingt für die Vorderleute von Salchner-Vertreter Wolfgang Schönherr spricht…

Das erste Unheil kam für die kriselnden Stubaitaler bereits in Minute drei. Michael Hofer brachte Gäste-Angreifer Christian Bucher im Strafraum zu Fall. Den Elfmeter verwandelte Stefan Kirchmair zur Oberperfer Führung. In jener Phase, in der Neustift etwas besser ins Spiel kam — Jakob Gleirscher fand in Oberperfuss-Torhüter Thomas Meischberger seinen Meister — gelang den bis dato noch punktelosen Gästen der Todesstoß.

Christian Bucher belohnt sich — zwei Neustifter Ehrentreffer im Finish

Und Gerald Bucher, Sommer-Rückkehrer aus der Reichenau, der im Fußball wohl schnellstmögliche Doppelpack. Erst traf der Offensivmann im Zuge eines Getümmels im Strafraum, unmittelbar nach dem Anstoß verlängerte Bucher einen Freistoß von Dominique Nussbaum per Kopf in die Maschen (38.). 3:0 — nach 38 Minuten, Neustift war bereits zur Pause geschlagen.

Der fleißige Christian Bucher, der den Elfmeter herausholte und danach vor dem Tor zwei Mal glücklos blieb, präsentierte sich bei seinem dritten Anlauf eiskalt — 4:0 in Minute 60! Danach wurde Oberperfuss etwas übermütig, spielte mit der klaren Führung im Rücken leichtfertig. Was sich rächte: Christoph Stern mit einem sehenswerten Schuss (84.) und Simon Schmidt nach einem Eckball (90.) betrieben Ergebniskosmetik.

Während Neustift noch auf den ersten Saisonsieg warten muss, atmet Oberperfuss nach den beiden Niederlagen gegen Axams und Thaur kräftig durch. “Der Druck ist jetzt weg”, betont Coach Christian Mautner: “Es war eine klare Geschichte. Wir haben nur sehr wenig zugelassen.”

Fazit: Oberperfuss zeigte in der ersten Stunde des Spiels ein Offensivfeuerwerk und siegte völlig verdient — auch in dieser Höhe. Tirol-Liga-Absteiger Neustift bleibt in der angebrochenen Saison weiter unter den Erwartungen.

SSV Neustift — SV Oberperfuss 2:4 (0:3)

Tore:
0:1 Stefan Kirchmair (3.)
0:2 Gerald Bucher (37.)
0:3 Gerald Bucher (38.)
0:4 Christian Bucher (60.)
1:4 Christoph Stern (84.)
2:4 Simon Schmidt (90.)

Stefan Kirchmair
Stefan Kirchmair verwandelte den Elfmeter zur Führung und siegte mit Oberperfuss in Neustift letztlich hochverdient mit 4:2.
Foto: Schiefer
Bericht:  www.fanreport.com

Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2022 SVO-Fußball Impressum