Oberperfuss 1b triumphiert im Abstiegsduell
Im Kampf um den Klassenerhalt zwang der SV Oberperfuss 1b am heutigen Sonntag den SV Telfs 1b mit 4:1 in die Knie und machte einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.
“Ein Dreier gegen Mieders wird zum Klassenerhalt wohl noch nötig sein.”
Trainer Michael Schmid (SV Oberperfuss) blickt auf das Restprogramm

Knapp 150 Zuseher lockte der Abstiegsthriller zwischen dem SV Oberperfuss 1b und dem SV Telfs 1b auf den Oberperfer Sportplatz. Am Ende sahen die Fans eine klar überlegene Heimmannschaft, die sich mit einem 4:1‑Sieg wieder etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen konnte.

Blitzstart
Die Marschroute der Oberperfer Hausherren wurde von Trainer Michael Schmid klar vorgegeben. Frühes Forechecking in den ersten Minuten, um idealerweise ein schnelles Tor zu erzielen. Die Mannschaft setzte die Vorgabe des Trainers dann auch ideal um und ging bereits in der fünften Spielminute in Führung. Das allerdings mit einer gehörigen Portion Glück, sah Torhüter Christoph Gerhold bei der direkt verwandelten Ecke von Christoph Baumann alles andere als gut aus. Mit der Führung im Rücken dominierten die Hausherren dann klar das Spielgeschehen. Telfs fand keine geeignete Antwort auf das intensive Pressing der Gastgeber und nach etwas mehr als einer halben Stunde machten diese die Entscheidung mit einem Doppelschlag perfekt. Zuerst kam Daniel Mersa nach einer idealen Pöder-Flanke mutterseelenallein zum Kopfball und traf genau ins lange Eck (35.), kurz darauf verwertete Dominik Pöder einen präzisen Stanglpass von Sam Abfalterer zum 3:0 für Oberperfuss (37.). Mit der klaren Führung für die Heimmannschaft ging es wenig später auch in die Halbzeitpause.

Müder Sonntagskick
Nach dem Seitenwechsel war die Luft spürbar draußen. Oberperfuss blieb zwar weiterhin spielbestimmend, den letzten Einsatz und Willen ließen aber angesichts des deutlichen Spielstands beide Mannschaften vermissen. In der 73. Spielminute setzte der aufgerückte Matthias Triendl nach einem Eckball vorne gut nach, wurde von einem Gegenspieler bei dessen Ausputzversuch angeschossen und so kullerte der Ball direkt von Triendl zum 4:0 ins Tor. Mehr als der Ehrentreffer durch Christopher Larcher gelang den Gästen an diesem Tag nicht und so blieb es beim klaren Heimsieg des SVO.

Fazit: Ein ersatzgeschwächtes Telfs verpasste es, mit einem Sieg aus dem Tabellenkeller zu klettern. Oberperfuss hingegen verschaffte sich mit drei wertvollen Punkten wieder etwas mehr Luft im Abstiegskampf.

SV Oberperfuss 1b : SV Telfs 1b     4:1 (3:0)
Sportplatz Oberperfuss, 150 Zuschauer

Torfolge:
1:0 Baumann (5.)
2:0 Mersa D. (35.)
3:0 Pöder (37.)
4:0 Triendl M. (73.)
4:1 Larcher (83.)

Die Besten: Abfalterer, Pöder, Mersa Ch. bzw. Keiner

(www.fanreport.com)

Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2022 SVO-Fußball Impressum