Oberperfuss 1b gewinnt Abstiegsthriller

Im direkten Duell mit dem FC Flaurling/Polling setzte sich der SV Oberperfuss 1b zuhause knapp mit 3:2 durch und gibt somit die rote Laterne direkt an den Gegner weiter.

Im entscheidenden Moment nachlegen — das konnte der SV Oberperfuss 1b im Abstiegsthriller gegen den FC Flaurling/Polling. Zweimal gerieten die Oberperfer zuhause in Rückstand, zweimal gelang der Ausgleich. Am Ende konnten die Prebio-Schützlinge sogar noch den Siegtreffer erzielen und mit dem Erfolg die rote Laterne an Flaurling abgeben.

“Wir haben gekämpft wie die Wilden!” Trainer Manfred Prebio (Oberperfuss) war vom zweifachen Comeback seiner Mannschaft beeindruckt
Fehlstart der Hausherren
Vor rund 100 Zuschauern legten die Gastgeber dann einen klassischen Fehlstart hin. Bereits in der dritten Spielminute gingen die Gäste durch einen Volleyschuss von Manuel Windegger nach einem Eckball in Führung. Viel mehr kam von Flaurling nach dem Führungstor aber nicht mehr, sodass sich Oberperfuss von dem Schock bald einmal erholen konnte. In der 18. Spielminute gelang dann Dominik Pichler ebenfalls nach einem Eckball per Kopf der nicht unverdiente Ausgleich zum 1:1. In weiterer Folge entwickelte sich ein ausgeglichener Schlagabtausch, in dem vorerst keine der beiden Mannschaften für weitere Tore sorgen konnte. Mit dem 1:1 ging es dann auch in die Pause.

“Diese Niederlage war nicht verdient!” Trainer Miro Mikerevic (Flaurling) trauerte verlorenen Punkten nach
Oberperfuss beweißt Moral
Nach dem Seitenwechsel trauten die Besucher ihren Augen kaum. Exakt wie in der ersten Halbzeit, verschliefen die Heimischen auch den Beginn der zweiten Hälfte vollkommen und kassierten prompt den neuerlichen Rückstand. In der 52. Spielminute sprintete Daniel Scheiring in einen perfekten Lochpass zwischen Innen- und Außenverteidigung der Heimmannschaft und vollendete zum 1:2 für die Gäste. Doch diese ließen es — ebenfalls wie in der ersten Halbzeit — nach der Führung wieder etwas lockerer angehen und ermöglichten den Hausherren somit den neuerlichen Ausgleich. Matthias Schlögl verwertete nach einem Abpraller trocken zum 2:2 (64.). In der 84. Spielminute entschied dann eine Standardsituation den Abstiegsthriller zugunsten der Oberperfer. Matthias Schlögl zirkelte den Ball gekonnt zum 3:2 in die Maschen und sorgte somit für drei wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Fazit:

Zweimal ging Flaurling in Führung, zweimal glich Oberperfuss aus. Am Ende triumphierten die Hausherren nicht unverdient über in den entscheidenden Phasen zu nachlässige Flaurlinger.

SV Oberperfuss 1b : FC Flaurling/Polling 3:2 (1:1)
Sportplatz Oberperfuss, 100 Zuschauer

Torfolge:
0:1 Windegger (3.)
1:1 Pichler (18.)
1:2 Scheiring (52.)
2:2 Schlögl (64.)
3:2 Schlögl (84. / Freistoß)

Die Besten: Schlögl, Pichler bzw. Scheiring, Wellscheller

(Bericht: www.fanreport.com)

 


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2022 SVO-Fußball Impressum