Machtdemonstration der Union 1b gegen Oberperfuss 1b

“Das war eine gute Lehre für die Jungs!”,  Trainer Michael Schmid, SV Oberperfuss 1b

Eine Halbzeit lang konnte die junge Mannschaft des SV Oberperfuss 1b gegen die mit einigen Tirolliga-Spielern gespickte 1b-Mannschaft der Union Innsbruck mithalten, am Ende wurde es dennoch eine empfindliche 0:5-Niederlage.

Mit zwei Siegen in Folge kam der SV Oberperfuss 1b zuletzt endgültig in der neuen Liga an und wollte auch im Heimspiel gegen die Union Innsbruck 1b für ein weiteres Erfolgserlebnis sorgen. Rund 80 Zuseher sahen dann am Sportplatz Oberperfuss allerdings eine Machtdemonstration eines Gegner, der die junge Heimmannschaft vor allem in der zweiten Halbzeit regelrecht zerlegte.

Mit einem Altersdurchschnitt von knapp 20 Jahrenschickte Trainer Michael Schmid eine sehr junge Mannschaft ins Rennen, welche mit viel Selbstvertrauen in die Partie gegen die Innsbrucker ging. Die spielerisch klar überlegenen Gäste taten sich vorerst jedoch schwer und kamen nicht so richtig in Schwung. Auch die Führung durch Mehmet Er in der 17. Spielminute nach einem Missverständnis in der Oberperfusser Abwehr brachte keine Erleichterung für die Innsbrucker, die weiterhin nur schleppend in die Gänge kamen. Kurz vor der Pause musste dann Trainer Sasa Markovic zum ersten Mal Wechseln, Dominik Pandurevic ersetzte den verletzen Aleksandar Zunic. Mit der knappen Gästeführung ging es dann nach 45 Minuten auch in die Halbzeitpause.

Klare Angelegenheit
Konnten die Hausherren vor der Pause das Spiel noch einigermaßen offen halten, wurde die zweite Hälfte zu einer einseitigen Angelegenheit. Die mit einigen Tirolliga-erfahrenen Spielern verstärkte Gäste-Elf kombinierte gefällig und erspielte sich eine klare Feldüberlegenheit. In der 58. Spielminute vollendete Dominik Pandurevic einen schönen Spielzug zum 0:2, wenige Minuten später erzielteMichael Lener das 0:3 für die Markovic-Elf.  Unmittelbar nach dem 0:4 (Mike Lener überhob den herauseilenden Torhüter) ein neuerlicher verletzungsbedingter Wechsel bei den Innsbruckern. Der eben erst genesene und in der ersten Halbzeit eingewechselte Pandurevic musste mit einer erneuten Verletzung vom Platz und droht nun für längere Zeit auszufallen.

Den Schlusspunkt in einer nun abgeflachten Partie setzte Patrick Colic in der 88. Spielminute, als er eine schöne Trost-Flanke direkt zum 0:5-Endstand verwandelte.

Fazit: Der Sieg der Union stand in diesem Spiel nie zur Debatte. Die junge Oberperfusser Mannschaft zahlte gegen eine starke Innsbrucker Gästemannschaft Lehrgeld und konnte das hohe Tempo des Gegners nicht mitgehen.

SV Oberperfuss 1b : Union Innsbruck 1b 0:5 (0:1)
Sportplatz Oberperfuss, 80 Zuseher

Torfolge:
0:1 Er (17.)
0:2 Pandurevic (58.)
0:3 Lener (69.)
0:4 Lener (76.)
0:5 Colic (88.)

Gelb/Rot: Plattner (84. / Foul)


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2021 SVO-Fußball Impressum