Runde 5: Oberperfuss siegt daheim!

Zams kommt weiter nicht richtig in Fahrt, musste am Sonntag zum Abschluss der 5. Runde der Landesliga West mit der 0:2‑Pleite in Oberperfuss die bereits dritte Niederlage der laufenden Saison hinnehmen. Die Hausherren freuen sich über den zweiten Sieg in Folge — und über ein Lob des Gegners.

Zams-Coach Jürgen Landerer outete sich nach der Partie als fairer Verlierer, zeigte Respekt für die Leistung von Oberperfuss: “Sie waren bisher unser stärkster Gegner, haben uns alles abverlangt.” Tatsächlich waren die Gastgeber drückend überlegen, die Zammer dagegen mit dem 0:2 noch gut bedient.

David Haller, der sein Startelfdebüt in der Serie 2013/14 mit dem Führungstreffer krönte (7.), und Stefan Kirchmair (42./4. Saisontor) stellten die Weichen bereits im ersten Spielabschnitt auf Sieg. Beide Treffer resultierten aus Ballverlusten der Gäste.

Ein noch deutlicheres Ergebnis verhinderte Zams-Schlussmann Thomas Unterwelz, der als einer der wenigen Oberländer Akteure Normalform erreichte. Landerer: “Dazu kommt, dass wir momentan läuferisch und konditionell nicht auf der Höhe sind. Wir alle hätten uns einen erfreulicheren Saisonstart gewünscht.”

Die Stimmen häufen sich, dass die Zammer Rotation zu viel des Guten sei. Auch in Oberperfuss registrierten die rund 300 Besucher drei Änderungen im Vergleich zur Vorwoche.

“Ich bin ein junger Trainer und auf jeden Fall hellhörig, wenn es um solche Dinge geht. Wir haben einen großen, ausgeglichenen Kader”, meint Landerer angesprochen auf dieses (heikle) Thema. Die Rotation habe jedenfalls sowohl Vor- als auch Nachteile.

 

Gratulation an die Nummer 11!  Gregor Hupfauf ist im Team der Runde !

 

duell

Zams konnte den Gegner aus Oberperfuss nur selten in die Zange nehmen.
(Bericht:  www.fanreport.com)

Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2023 SVO-Fußball Impressum