SV Krone Oberperfuss gewinnt in Landeck
Die nach der Winterpause wiedererstarkten Oberperfer ließen den Landecker Hausherren am Samstag keine Chance und entführten 3 Punkte aus dem tiefen Oberland.

Die Gäste aus Oberperfuss starteten energisch ins Spiel und waren von Anfang an dominant. Man tritt gegenüber dem Herbst deutlich zweikampfstärker, deutlich aggressiver und auch deutlich selbstsicherer auf und ließ den Landeckern nur wenig Platz. Chancen waren in der Anfangsphase Mangelware, erst nach gut 20 Minuten konnten die rund 250 Fans zum ersten Mal eine Parade bewundern. In der 35. Minute war es dann soweit: Christian Spiegl stand nach einer Flanke von Links goldrichtig und köpfte den Ball unhaltbar ins lange Eck. Von Landeck war bis zu diesem Zeitpunkt noch nichts zu sehen, die Gäste hörten nach der Führung nicht auf sich Chancen zu erarbeiten. Kurz vor der Pause dann der nächste Hochkaräter: Erneut war es Spiegl, der den Landecker Defensivleuten davonlief und alleinstehend nur an Torwart Thomas Hueber scheiterte. Mit dem 0:1 war Landeck beim Halbzeitpfiff gut bedient.
Nach dem Wiederanpfiff änderte sich nichts am Spielverlauf. Oberperfuss war in allen Belangen besser und erarbeitete sich stetig Chancen. In der 63. Minute konnten die mitgereisten Fans der Oberperfer dann erneut jubeln. Nach einem Gestocher im Strafraum reagierte David Haller am Schnellsten und umkurvte den Torwart der Landecker um zum 0:2 einzuschieben. Von den Landeckern war immer noch nichts zu sehen, es schien nicht so als ob man am Ergebnis was ändern wolle. Über das ganze Spiel erarbeitete sich die Truppe von Trainer Klaus Gapp nicht eine einzige nennenswerte Torchance, wodurch Tormanntrainer Alexander Lener, der den verletzten Fabian Walcher im Kasten der Gäste vertrat, niemals in Aktion trat. Am Ende blieb es beim 0:2 für die Oberperfer, welche das Spiel dominierten und mit sichtlich mehr Kraft aus der Winterpause zurückkamen.

Fazit: Für Landeck war das Beste am Spiel das Ergebnis, mit einer desolaten Leistung hätte man vor eigenem Publikum auch deutlich höher verlieren können. Da muss sich im nächsten Spiel einiges ändern.

(Bericht:  www.fanreport. at)

Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2017 SVO-Fußball Impressum