Ski Basíc in St. Anton

Gestern fand zum Abschluss der Raiffeisen Landescupserie der alljährliche Technikbewerb in St. Anton statt. Nach anfänglicher sehr schlechter Bodensicht hat die Sonne doch noch ein Einsehen und zeigte sich am Himmel. An drei Stationen mussten 150 SchülerInnen ihr Können unter Beweis stellen. Station 1: Rythmuswechsel von gesetzen auf mittellange Schwünge und dann wieder auf gesetzte, Station 2: Geländefahrt in der Buckelpiste und als letzte Station eine Geländefahrt. Die Bewertungskriterien  der St. Antoner Schilehrer umfassten stabile Position über den Skiern, rennmäßiges Tempo, Bewegungsverhalten, Stockeinsatz usw.

Die anschließende  Siegerehrung mit Mittagessen fand im Arlbergwell statt. Für das beste Ergebnis aus Sicht des SVO sorgte Michael Spiegl (U16 — letzte Schülerklasse) mit einem 7. Rang sowie Lorenz Bernadette (U15) mit einem 8. Rang.

Die weiteren  Ergebnisse:

13. Rang: Ostermann Julian (U14)

21. Rang: Oberdanner Sophia (U14)

31. Rang: Spiegl Melanie (U14)

Ergebnisliste: PDFC-Technik_Schueler

Auch 103 Kinder der Gruppe U11 u. U12 stellten sich dieser Herausforderung an drei Stationen: Rythmuswechsel, eine Technikfahrt sowie eine Geländefahrt. Nur zwei Kinder vom SVO waren am Start. Bei den Kindern wurden Leistungsabzeichen in Gold, Silber und Bronze vergeben. Oberdanner Anna erzielte mit dem 15. Rang das Leistungsabzeichen in Gold und Plunser Emma (23. Rang) das Leistungsabzeichen in Silber.

Ergebnisliste: Technik_Kinder

 

Ebenso fand  die Siegerehrung für die  Gesamtwertung  der Landescupserie  sowie des TSV-Talentecups statt. Lorenz Bernadette klassierte sich als jahrgangsjüngere auf den ausgezeichneten 5. Rang.

Die restlichen Ergebnisse werden nachgereicht.

 

 

 

 


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2018 SVO-Schi Impressum