Ötztaler Radmarathon 2018

 

6 angemeldet — 5 an der Startlinie — 4 gesund im Ziel. So lautet die Kurzbilanz der RCO Starter beim Ötztaler Radmarathon 2018.

Die Wettervorhersage war besser, als es schlussendlich am Renntag war. Starker Regen in der “Abfahrt Kühtai”. Abschnittsweise Regen in der “Auffahrt Brenner”. Nebel in der “Abfahrt Jaufenpass” und erneut teilweise Regen in der “Auffahrt  Timmelsjoch”.

Diese Wetterbedingungen machten den diesjährigen Ötztaler zu einem der schwersten seit vielen Jahren und haben den über 4100 Startern absolut alles abverlangt.

Reinhard Hurth musste leider im Vorfeld aufgrund von Knieproblemen die Teilnahme absagen. Franz Tripold hat wetterbedingt in Kematen “die Segel gestrichen”. Die restlichen 4 RCO‘ler haben sich indes hervorragend geschlagen.

Gerhard Hufnagl hat erneut in einer 8er Zeit gefinisht. Mario Herburger ist sowieso “eine Bank”. Hervorragend geschlagen haben sich Michael Wegscheider und Gerald Pregenzer. Beide waren heuer das erste mal bei einem Ötztaler dabei und haben auf Anhieb die “unter 10 Stunden — Marke” geknackt — eine perfektes Debüt.

Somit klassierten sich die 4 RCO‘ler einheitlich unter 10 Stunden — aus Vereinssicht ein mannschaftlich ausgezeichnetes Resultat.

Die Zeiten im Detail:

Gerhard Hufnagl 8:40;23
Michael Wegscheider 9:27;59
Mario Herburger 9:31;08
Gerald Pregenzer 9:59;17

 

Der Sieg ging heuer an einen Österreicher: Mathias Nothegger aus Bregenz gewann in einer Zeit von 7:04;02.

Auch ein weiterer Oberperfer hat den Ötztaler erfolgreich bewältigt. Der für den URC Ötztal startende Werner Wegscheider erreichte mit einer Zeit von 13:00;00 und 4 Zehntelsekunden das Ziel.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle (vereinsinternen- und externen) Labestationshelfer am Kühtai, Brenner- und Jaufenpass. Gerade bei solch widrigen Bedingungen ist eine zuverlässige Betreuung für unsere RCO-Starter enorm wichtig. Die Betreuer (ca. 10 an der Zahl) trugen maßgeblich zum Gelingen des Projektes “Ötztaler 2018” für jeden der oben Genannten bei.

Gratulation an alle Finisher — das habt ihr bravourös gemeistert.

Link zu den offiziellen Ergebnislisten: Ergebnisse Ötztaler Radmarathon 2018

Hier ein paar Bilder von der 3. RCO Labestation am Jaufenpass.

 

 


Kommentare abonnieren Kommentare

2 Kommentare


Super Leistung von den Jungs. A Wahnsinn bei diesem Wetter. Gratulation

1
Rupert hat diesen Kommentar hinzugefügt am 06.09.18 um 18:53

Ich als „Gastfahrer“ bzw. als Fahrer ohne Vereinszugehörigkeit möchte mich auf diesem Wege nochmals bzw. recht herzlich bedanken für die Unterstützung. War eine Wohltat im Kühtai, als ich die Heeeeelga mit ihrem Team erblickte und die professionelle Unterstützung erleben durfte. Natürlich auch am Jaufen wo ich mir ein trockenes Gwanterl überziehen konnte und eine wohltuende Nudelsuppe zu mir nahm .
Vielen vielen vielen Dank, war super!!!!!!!!
Würde mich gerne bei der nächsten RCO Veranstaltung (Sommer oder Winter) gerne als „Gasthelfer“ anbieten…..
Sportliche Grüße
Christoph

2
Christoph Überegger hat diesen Kommentar hinzugefügt am 07.09.18 um 11:32

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2018 SVO-Rad Impressum