Giro d´Italia 2016 und der RCO mittendrin

 

Topevent im südtirolerischen Schlerngebiet mit einer stattlichen RCO Abordnung!

Gänsehautfeeling pur — Party — fanatische Tifosi — unvorstellbare Begeisterung — Kaiserwetter.….……es fehlen einem die Worte für dieses einmalige Sportmegaevent. Man muss live dabei gewesen sein!

Wenn der 99. Giro d‘Italia mit einem Einzelbergzeitfahren von Kastelruth auf die Seiseralm aufwartet, ist es natürlich auch für uns ein absolutes Muss bei dieser Topveranstaltung vor der eigenen Haustür hautnah dabei zu sein!

Von Klausen nach St. Ullrich über den Panider Sattel führte uns, und auch viele andere Radsportfans, die Anfahrtsroute bis nach Kastelruth, wo die 15. Etappe startete. Unsere Materilafetischisten schwebten im siebten Himmel. Der Grund war das Fahrerlager, wo sich sämtliche Teams mit ihren Konvois nieder ließen und die neuesten “Rennmaschinen” für ihre Stars vorbereiteten.

Nach diesem ersten Höhepunkt erfolgte auch für uns, die für den KFZ Verkehr gesperrte, 10,9 Kilometer lange Auffahrt, zur Seiser Alm.

Was sich dort bereits Stunden vor dem Start bot, hat keine® von uns je gesehen! Volksfeststimmung entlang der ganzen Strecke — es wurde gegrillt, verkleidet, gesungen, getrunken.…die Stimmung stieg!

Die Begeisterung der unzähligen Fans war dann auch teils in den Gesichtern der durch die Menge rasenden Profiradsportler erkennbar!

Alexander Foliforov (Russland) bot dem im Rosa Trikot fahrenden Niederländer Steven Kruijswijk Parole — mit exakt der selben Zeit von 28 Minuten 39 Sekunden holten sich die beiden den Etappensieg! Unglaubliche durchschnittliche 22,6 km/h auf 10,9 km/752HM bei durchschnittlich 8,3% Steigung waren die Eckdaten der beiden Siegerfahrten. Wir RCO‘ler wären, wenn´s darauf angekommen wäre, wahrsch. nur unwesentlich langsamer gewesen. 😉

Mit diesen unvergesslichen Eindrücken ging ein langer, toller “Giro-RCO Tag” zu Ende!

…einfach mega!

Wer war mit dabei: Othmar Gritsch, Anton Brida, Hans Riegler, Daniela Riegler, Bernd Schmidinger, Mario Herburger, Franz Tripold, Gerhard Hufnagl, Andreas Gutheinz, Herbert Lindenthaler, Horst Lorenz, Simone und Klaus Haider

PS: …und weil´s so mega war, sind´s auch mega viele Fotos!  Hier sind sie! 🙂


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2021 SVO-Rad Impressum