3. Stiglreith-Trophy mit den Siegern Käferböck bzw. Neurauter — 18.08.2012

Bei glühender Hitze quälten sich am Samstag knapp 40 Athleten auf der selektiven Bergstrecke von Oberperfuss nach Stiglreith. Das hochkarätig besetzte Starterfeld mit Namen wie: Neurauter, Natale,  Kluge, …. werteten dieses Rennen noch weiter auf.

Zum Rennverlauf:

Gleich nach dem Start setzte sich Armin Neurauter von Union Sporthütte Fiegl klar ab. Die dreiköpfige Verfolgergruppe, Kluge Christoph, Egger Alexander und Manuel Natale konnten den doch schon ca. 150 Meter großen Abstand zu  Neurauter wieder verringern. Schlussendlich schloss dann aber nur Natale bei der 2km Marke zum Führenden auf. Bei rund 800 Meter vor dem Ziel übernahm Natale sogar ganz  die Führung. Kurz vor dem Ziel mobilisierte Neurauter nochmals sämtliche Kräfte und setzte sich im Sprint erneut an die Spitze und entschied die 3. Stiglreith-Trophy mit der Spitzenzeit von 21min 39sec für sich. Die letztjährige Bestzeit von Richard Obendorfer mit 20:54 konnte somit nicht geschlagen werden.

Auch unsere RCO Athleten schlugen sich ausgezeichnet. Praxmarer Helli erreichte die 8. beste Gesamtzeit bzw. Platz 2 in der Klasse M2. Riegler Hans (26:15) dominierte die Klasse M3, vor den beiden RCO´lern Herburger Mario (26:34) und Konrader Dieter (27:06).  Auch unser Senfter Franz bezwang den Anstieg in sensationellen 34min 40sec. Er hat damit wiederholt bewiesen was mit über 70 Jahren alles möglich ist.

Gratulation seitens RCO.

Der RCO bedankt sich bei allen  Rennfahrern für die Teilnahme, die trotz der heißen Temperaturen die Strapazen auf sich nahmen.

Herzlichen Dank auch an sämtliche freiwilligen Helfer und vorallen all unseren Sponsoren für die finanzielle bzw. materielle Unterstützung – ohne sie wäre eine Durchführung des Rennens nicht machbar.

Wir freuen uns schon auf das Winterevent – dem Skitourenrennen auf die Rosskogelhütte – das ja mit der Stiglreith-Trophy eine Gesamtwertung ergibt . Auf diesen Gesamtsieger (Rad + Tourenski) kann man heute schon gespannt sein……da kann sich in der Endwertung noch einiges tun…die Spannung bleibt!

 

Die schnellsten 10 Herren:

  1. Neurauter Armin.             21:39
  2. Natale Manuel                 21:41
  3. Kluge Christoph              22:22
  4. Haller Bernhard              22:28
  5. Egger Alexander             22:34
  6. Pramstaller Jörg          .           23:14
  7. Ragg Chrsitian               23:23
  8. Praxmarer Helmut         23:57
  9. Gottardis Maximilian      24:06
  10. Wienicke Roman.           24:36

 

Die zwei Damen im Starterfeld:

  1. Käferböck Simone          26:09
  2. Triendl Katrin                  30:17

Hier die offizielle Ergebnisliste: Ergebnisliste.pdf

und hier noch einige Bilder:

 

FOTO: Lorenz Gabi

BERICHT: Haider Klaus

 

 


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2020 SVO-Rad Impressum