1. Imster Radmarathon-Hans Riegler am Podest

 

Der 1. Imster Radmarathon war ein Marathon, den schon zu Saisonbeginn einige RCO‘ler im Visier hatten.

So war es dann auch am vergangenen Wochenende (8.5.2016). Bei Prachtwetter, aber bei morgendlichen frischen 7 Grad, standen gleich 6 RCO‘ler unter anderen gut 400 Radsportbegeisterten an der Startlinie.

Das von den Verantwortlichen hervorragend organisierte Rennen führte die Teilnehmer von Imst durchs Gurgltal nach Nassereith, über den Holzleiten Sattel bis nach Telfs. Durch die Inntalfurche bis auf die Ötztaler Höhe zur „Area 47“. Weiter über Wald, Leins bis nach Jerzens im Pitztal. Auf der anderen Talseite über Wenns, Arzl bis nach Mils im Oberinntal und zurück nach Imst.

Es war ein tolles Event und resümierend waren alle RCO‘ler sehr zufrieden mit ihren Leistungen.

Vorallem unser „Senior“ im RCO Dress hat wieder groß aufgezeigt. Hans Riegler erreichte mit seiner Zeit von 2:53:42 den 2. Klassenrang in der Klasse Herren 6 und hat somit auch bei der abschließenden Siegerehrung groß abgeräumt! Herzliche Gratulation an dieser Stelle.

Tagessieger wurde ein Schweizer. Der 27 jährige Manuel Bosch (VC Fasching) siegte im heißen Finish mit einer Rennzeit von 2:31:02 knapp vor dem Salzburger Günther Flatschen (Adler Pharma Bikeexpress). Bei den Damen ging es ebenfalls knapp her. Die Italienerin Alexandra Hober (Athletic Club Meran) siegte mit 1,9 (!) Sekunde Vorsprung vor Daniela Pintarelli (Cycling Team MooserWirt St.Anton)

Wer von uns mit dabei war und wie sie sich klassiert haben, zeigt diese Tabelle.

 

Damen: Zeit Ø km/h Rang in Klasse
Simone Haider 03:25:43 29.17 12. Damen 3
Herren:
Gerhard Hufnagl 02:43:45 36.6  4. Herren 5
Klaus Haider 02:49:37 35.4  17. Herren 4
Markus Wacker 02:52:58 34.7  34. Herren 3
Hans Riegler 02:53:42 34.5  2. Herren 6
Mario Herburger 02:55:27 34.2  17. Herren 5

 

Die offizielle Ergebnisliste findet ihr hier:

https://sv-oberperfuss.at/rad/files/2016/05/Ergebnisliste-Nach-Klasse-1.pdf

 

…und hier ein paar Impressionen:

 

 

 


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2021 SVO-Rad Impressum