SV Krone Oberperfuss : FC Volders 1:1

Nach zuletzt starken Ergebnissen mussten sich die Volderer zu Hause gegen die Gäste aus Oberperfuss mit einem 1:1 Unentschieden zufrieden geben.

Nach drei Niederlagen in Folge waren die Oberperfer als Außenseiter ins Spiel gegangen, dominierten jedoch die Anfangsphase. Die Mannschaft rund um Spielertrainer  Hannes Kirchmair war von Beginn an zu 100% im Spiel und ließ den Volderern am Anfang wenig Spielanteile. Die Gäste, welche motiviert, dynamisch und aggressiv wirkten, kamen zu mehreren Torchancen und wurden in Minute 28 dafür auch belohnt. Kapitän  Stefan Kirchmair wurde 25 Meter vorm Tor nicht bedrängt und heizte den Ball unhaltbar ins lange Eck. Die Gäste blieben nach der Führung am Drücker, konnten ihre Chancen zum 0:2 jedoch nicht verwerten, somit ging es mit der knappen Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit übernahmen dann die Volderer das Spiel. Von der Halbzeitansprache durch Trainer Roman Deutsch sichtbar motiviert, wollte der Gastgeber den Ausgleich. In der 65. Minute war es dann auch soweit: Schiedsrichter Gregor Danler entschied zum Entsetzen der Gäste auf Eckball, welchen Innenverteidiger  Manuel Streiter für Volders zum 1:1 Ausgleich einköpfte. Oberperfuss war sauer auf den Schiedsrichter, dieser hielt jedoch an seiner Entscheidung fest. Nur wenige Minuten später sollte der Unparteiische wieder im Mittelpunkt stehen. Kurz nach dem Ausgleich erzielten die Volderer nämlich ein zweites Tor, Schiri Danler und sein Gespann entschieden jedoch auf Abseits. Die zweite Halbzeit blieb spannend. Volders war nach der ersten Spielzeit nicht mehr wiederzuerkennen, Oberperfuss schien nach dem Ausgleich etwas nervös zu werden. SV Oberperfuss Torwart Fabian Walcher konnte seine Mannschaft kurz vor Schluss mit einer tollen Parade nach einem Freistoß vorm Rückstand bewahren. Am Ende blieb es jedoch beim gerechten 1:1. Ein unrühmliches Ende nahm das Spiel für Oberperfuss-Torschützen Stefan Kirchmair, welche vom Schiri in Minute 88 nach einer harten gelb/roten Karte zum Duschen geschickt wurde. Etwas mehr Fingerspitzengefühl seitens des Unparteiischen wäre hier wohl auch möglich gewesen.

Fazit: Beide Teams dominierten je eine Halbzeit und somit geht das 1:1 für beide Teams in Ordnung.

(Bericht: www.fanreport.at)

Bericht Rundschau 1. Klasse West

Bericht Rundschau LLW

 

Nächstes Heimspiel am Samstag, 8.10. um 16.oo Uhr gegen Zirl


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2022 SVO-Fußball Impressum