Bernianarunde: von Souch über Berninapass und Forcola di Livigno

Mit insgesamt 19 Radsportlern – darunter 4 Damen (!!) – war die RCO Ausfahrt im Kanton Graubünden eine der stärksten in der RCO Geschichte.

Start der schönenen Runde war der kleine Ort Souch im Engadin. Über Zernez rollten wir Richtung St.Moritz, wo wir direkt vor dem Nobelort Richtung Pontresina/Berninapassa abbogen. In einer sehr angenehmen Steigung erreichten wir, mit gutem Blick auf den einzigen Viertausender der Ostalpen und dem höchste Berg des Kantons Graubünden – dem Piz Bernina (mit dem bekannten Biancograd) – die Passhöhe des Berninapasses (2330m).

Etwas anspruchsvoller war anschl. (nach kurzer Abfahrt vom Bernina) die Auffahrt auf den Forcola di Livigno (2315m). Leider haben uns dunkle Wolken eine Kaffeepause in der zollfreien Zone um den beliebten Wintersportort Livigno verwehrt! Am Lago di Livigno mussten wir etwas lange auf den Rad-Shuttledienstes durch den einspurigen Munt la Schera Tunnel warten! Die Wolken verzogen sich wieder und so konnten wir bei bestem Wetter die Runde Richtung Zernez schließen.

Wer war mit dabei:

Othmar Gritsch, Irmgard Triendl, Thurner Christina, Horst Lorenz, Peter Wober, Andreas Gutheinz, Michael Wegscheider, Manfred Kuen, Herbert Lindenthaler, Werner Oberthaler, Simone u. Klaus Haider, Gerhard Triendl, Dieter Konrader, Heinz Jäger und 4 Gastfahrer Franz Kahn, Simon Lukaser, Linda Stefansson, Philipp Moser

 

 


Kommentare abonnieren Kommentare

1 Kommentar


Gratuliere dem Oberperfer Radteam zu dieser tollen Radlrunde im herrlichen Engadin mit der beeindruckenden Berninagruppe. Auch für Bergsteiger gäbe es da viel zu tun.
Klaus tolle Bilder!!

1
Hörtnagl Alfons hat diesen Kommentar hinzugefügt am 12.08.15 um 15:11

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2017 SVO-Rad Impressum