Toller Rennabschluss im Kühtai mit hochkarätigem 3-Ländervergleich der Schüler aus Tirol, Bayern und Südtirol

Bereits die 45. Auflage des 3-Ländervergleichs der Schüler (U15/U16 – männlich/weiblich) fand dieses Wochenende im Kühtai bei super Verhältnissen statt. Das Team des SV Oberperfuss Schi in Zusammenarbeit mit dem Tiroler Skiverband und den Bergbahnen Kühtai stellte alles bereit für einen sportlich anspruchsvollen Vergleichskampf. Dabei galt es neben den Einzelleistungen auch die „Länderwertung“ zu gewinnen.

Am ersten Renntag, dem Slalom in 2 Durchgängen schaffte es Tirol bei den Damen gleich mit einem 4-fach-Sieg (Valentina Pfurtscheller, Eva-Maria Kofler, Lea Farbmacher und Teresa Grüner)  einen Traum Start hin zu legen. Bei den Burschen setzte sich Geißler-Hauber Max aus Bayern klar durch, gefolgt von Kilian Pramstaller (Tirol) und Marinus Sennhofer (Bayern). Vor der Preisverteilung am Samstagabend wurde gemeinsam die Bergiselschanze in Innsbruck besichtigt. Anschließend stand die Preisverteilung für den Slalom im Hotel Krone in Oberperfuss ganz im Zeichen eines geselligen Tirolerabends, wobei alle knapp 120 Teilnehmer in Lederhose & Dirndl geladen waren. Auch TSV-Präsident Werner Margreiter ließ es sich nicht nehmen und freute sich zur Vergabe der Preise anwesend sein zu können. Ebenfalls einen speziellen Preis durfte Stephanie Venier im Rahmen dieses länderübergreifenden Tirolerabends entgegennehmen. Als Oberperfer Teilnehmerin Ski Alpin bei den Olympischen Spielen in Korea wurde ihr vom Team des SVO eine Medaille im Design der Olympiamedaillen aus Holz und eine Torflagge des damaligen Abfahrtslaufes überreicht. Dankesworte gab es auch von der Oberperfer Bürgermeisterin Johanna Obojes-Rubatscher, welche zugleich allen Teilnehmern für den das noch anstehende Rennen viel Glück mit auf den Weg wünschte.
Beim abschließenden Riesentorlauf am Sonntag, der erneut auf dem Weltcuphang von 2014, der Hohen Mut im Kühtai ausgetragen wurde, schaffte es diesmal Sarah Graßl (Bayern), Chayenne Kostner (Südtirol) und Lena Neuhauser (Tirol) auf das Siegerpodest. Bei den Burschen sicherte sich der aus Südtirol kommende Sebastian Demetz in 1:42,96 die Bestzeit. Dicht dahinter 2 Tiroler mit Fabian Klammer und Benjamin Angerer.

Die Länderwertung (beide Renntag, Top 6 Burschen / Top 4 Mädchen – Gesamtzeit) ging dieses Jahr in 33:54,17 an SÜDTIROL. Nur 13 Hundertstel-Sekunden (!) dahinter platzierte sich das Team TIROL auf Rang 2 in 33:54,83 und auf Rang 3 landete das Team BAYERN in 34:04,53.

Gratulation erneut allen Teilnehmern! DANKE auch hier speziell an die Fa. Weber Beton für die Mega Preise! Auch möchten wir uns noch einmal bei allen Teilnehmern, Sponsoren, Partnern und den Bergbahnen Kühtai herzlich bedanken!

ERGEBNISLISTEN:
https://sv-oberperfuss.at/schi/ergebnisse/


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2018 SVO-Schi Impressum