Zu Gast im Zillertal…

Samstag  13.08. 2011 – diesmal war die Zillertaler Höhenstrasse das Ziel  des RCO. Vorerst gebremst durch “feuchte Bodenbeschaffenheit” starteten wir etwas verzögert von unserem Ausgangspunkt (Fügen)  Richtung  taleinwärts.Von den bekanntlich 5 Auffahrten wählten wir die südlichste.

Die 13,5 km lange Auffahrt  (1420 HM) begann in Hippach auf rund 600 m Höhe. Schon im Dorf ging es ordentlich  zur Sache: die Steigung liegt meist jenseits der 10 % Marke. Die Entschädigung hatten wir mit zunehmendem Höhengewinn:  Beste Ausblicke über das schöne Zillertal bis  hin zu den  Gipfeln der Zillertaler Alpen. Rasch Höhe gewannen wir in Serpentinen, vorbei an der Mautstelle und bei meist  13% (zwei Rampen auch an die 16%) erreichten wir das Ende der Auffahrt und gleichzeitig den Höhepunkt der Zillertaler Höhenstraße.

Die Melchbodenhütte bot uns die  wohlverdiente Verpflegung… Dies war eine ganz schön anstrengende Auffahrt. Zwar gibt es flachere Teile, aber die langen Rampen mit hohen Steigungsdurchschnitten machen auch irgendwann müde. Doch die Landschaft und die Ausblicke auf 1800–2000 Metern Seehöhe  entschädigten dann aber reichlich für die Mühe.

Einen kurzen Anstieg (370HM) bis zum Ziermstadel Gasthaus mussten wir noch bewältigen, ehe wir gemütlich auf der schmalen Bergstrasse Richtung Ried im Zillertal und dann weiter nach Fügen hinunter rollten.

Trotz des morgentlichen Regens hatten wir einen wunderbaren, warmen Tourentag mit tollen Ausblicken und steilen Anstiegen 😉

Klaus


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2022 SVO-Rad Impressum