Südtirol immer einen Radausflug wert — Lavazejoch

 

Am Samstag, 10. Juli 2021, „reisten“ wir wieder einmal für einen Radtag nach Südtirol. Mit unseren PKW´s fuhren wir bei perfekter Verkehrslage bis nach Bozen und sattelten dort bereits um knapp nach 08:30 Uhr auf unsere „Renner“ um. Der erste flache Teil von Bozen nach Auer über die Apfelplantagen entlang der Orte Branzoll und Leifers bis nach Auer erwies sich als ideales „Warm Up“ für die kommenden Herausforderungen……😊

Ab Auer gings bergauf. Noch bei idealer Steigung, erreichten wir flott die Ortschaft Montan. Dort teilte sich unsere Truppe. Eine Gruppe entschied sich, für die “Rützler-Variante” über Truden Richtung San Lugano Pass („Rützler Variante“ > von unserem Erich Rützler vorgeschlagen > immer anspruchsvoll,  fordernd aber besonders! 😊). Der andere Teil der RCO´ler fuhr die „normale“ Route auf den Lugano. Man hatte die Qual der Wahl: Die Fahrt über Truden mit saftiger Steigung, dafür nahezu ohne Verkehr, oder die Normalroute bei sehr angenehmer Steigung jedoch bei starkem Verkehr………

Wie auch immer, ab dem San Lugano gings dann wieder gemeinsam hinunter Richtung Cavalese. Kurz vor dem Ort bogen wir links ab und entkamen schnell dem Verkehr. Ab hier konnten wir die Auffahrt richtig genießen. Naja, apropos genießen: Die Steigungungsprozente zogen wieder richtig an und bewegten sich stetig jenseits der 10% mit Spitzen bis zu 14%. In Kombination mit der Wärme kamen wir ziemlich ins Schwitzen.

Doch nach dem letzten bissigen Aufschwung zum Lavazejoch wurden wir auf dem wunderschönen Plateau mit der einmaligen Landschaft entschädigt. Eine Einkehr nach bereits 1.800 absolvierten Höhenmeter war jetzt schon überfällig. Daher legten wir hier heroben eine ausgiebige Rast ein, um den später noch fälligen Anstieg nach Gummer/Karneid wieder fit in Angriff nehmen zu können.

Vom Lavazejoch gings auf der anderen Seite in rasanter, langer, erholsamer Abfahrt ins Eggental. Schon ziemlich weit draußen vor Bozen, bogen wir rechts ab und erklommen noch einmal etwas über 500 HM nach Gummer und weiter nach Karneid, vorbei an der bekannten Sternwarte. Der Ausblick dort oben ist mit Worten kaum zu beschreiben – einfach nur schön……….Wahnsinn!

Danach gings gefühlt schier endlos Richtung Tal retour zum Ausgangspunkt und zu unseren Autos nach Bozen.

Den einmaligen Radtag ließen wir in der Sachsenklemme (wie immer, wenn wir in Südtirol sind) bei einer guten Pizza und dem ein oder anderen Kaltgetränk, Revue passieren.

Tourdaten: 92km / 2.300 HM bzw. 2.500 HM

Mit dabei waren: Hans Riegler, Erich Rützler, Christian und Matthias Fritz, Stefan Kuen, Herbert Lindenthaler, Andreas Ruetz, Reinhard Jäkel, Linda Stefansson, Valentina, Simone u. Klaus Haider

Hier ein paar Impressionen von der schönen Fahrt über den San Lugano, das Lavazejoch und Gummer/Karneid:


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2022 SVO-Rad Impressum