Starker Saisonausklang für Reinhard Hurth / Sella Ronda mit 3 RCO‘ler

Es hat zwar schon fast die Radsaison begonnen, trotzdem darf noch einmal von unseren Skitourenrennläufern berichtet werden.

Die „Formel 1 des Skitourenrennsports“ – so zumindest die eigene Titulierung auf der Veranstalterhomepage – ging am 18. März in den Dolomiten über die Bühne – die Sellaronda.

Die Umrundung des Sellamassivs mit 4 Aufstiegen (bzw. auch 4 Abfahrten) gehört wahrsch. doch zu einem der hochkarätigsten Skitourenrennen – zumindest auf italienischem Boden. In Summe galt es knapp 2800HM und 42 km zu bewältigen. Heuer gab es bereits die 20. Auflage – insgesamt 1200 Athleten standen am Start – paarweise musste das Rennen bestritten werden. In Summe kamen 488 Paare in Corvara über die Ziellinie – der Rest musste aufgeben.

Mitten im Getümmel auch 3 RCO Athleten. Das „rein RCO Duo” Steger Christopher/Wober Peter erreichte als 321. Paar das Ziel (Zeit 5:02). Herburger Mario, diesmal mit Partner Spinn Oliver (rennteam alpachtal), erreichte mit einer Zeit von 4 Stunden 18 Minuten den ausgezeichneten 129. Rang.

Siegreiches Paar war das rein italienische Duo Pivk Tadei/Holzknecht Lorenzo (3:14).

Schauplatzwechsel.

In Topform präsentierte sich Reinhard Hurth bei den letzten Rennen in dieser Wintersaison.

Schon vor etwas geraumer Zeit(19.02.2016) fand der Mondscheinsprint über 600 HM in St. Ulrich am Pillersee satt. Im starkbesetztem Feld (144 Teilnehmer waren am Start) erreichte Reinhard in einer Zeit von 24:42 den insgesamt 9. Rang, was für ihn auch den Klassensieg in der Klasse M3 (Oldies) bedeutete.

Anfang März (04.03.2016) war Reinhard erneut im Tiroler Unterland beim Harschbichl Fellrennen in St. Johann im Einsatz. Er bezwang die geforderten 950 Höhenmeter in 41:42. Am Ende gab es für ihn erneut den Klassensieg (AK3). Gesamtrang 8 bei 140 Teilnehmern unterstreicht klar die derzeitige Form von Reinhard.

Einen ganz renommierten Bewerb hat er aber noch vor sich – am 09.04.2016 steht das Kitzsteinhorn Extrem am Terminplan. Ein hochalpines Aufstiegsrenne über 2500 Höhenmeter mit Start in Kaprun bis hinauf auf´s Kitzsteinhorn auf 3203 Meter. Eine spannende Herausforderung, bei der nur zu hoffen ist, dass das Wetter passt. Viele Glück und alles Gute bei seinem wohl letztem Fight „Mann gegen Berg“ in dieser Saison.

 

Der RCO gratuliert allen genannten zu ihren Leistungen ganz herzlich!

Hier die Ergebnislisten:

Sella Ronda 2016

Mondscheinsprint GESAMT

Mondscheinsprint KLASSEN

Harschbichlrennen GESAMT + KLASSEN

 


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2022 SVO-Rad Impressum