Starke Leistung unserer RCO‘ler bei der Gilferttrophy 2014

Bei Prachtwetter ging heute die 9. Auflage der Gilferttrophy über die Bühne! Prächtig präsentierten sich auch unsere RCO Starter. Herburger Mario konnte mit einer Laufzeit von 1:09,07  in der Klasse AK Herren den ausgezeichneten 3. Rang erobern. Mit Rang 5 für Wober Peter (1:15,48) und Rang 9  für Riegler Hansi (1:18,58 ) bestätigten zwei weitere Vereinsmitglieder ihre derzeit starke Form. Auch den Klassensieg holte sich ein Oberperfer – Reinhard Hurth – mit 1:08,13!

 

In der Klasse Allgemeinen Herren war gegen den starken, ehemaligen Langlaufprofi Christian Hofmann kein Kraut gewachsen. Grundsätzlich gewinnt er bei fast jedem Rennen,  wo er antritt, so auch heute. Der Ramsauer holte sich bei den Herren mit einer super Zeit von 57:26 den Tagessieg, eine knappe Minute vor Neurauter Armin. Stark aber auch unser Praxmarer Helli, der mit 1:08,1 die schnellste „RCO Zeit“ erreichte und damit auf dem 14. Platz landete.

Einen tollen Erfolg feierte auch ein weiterer Oberperfer – Haller Bernhard. Mit 1:04,02 erreichte er in der Allgemein Herren Klasse den 7. Rang. Diese Zeit reichte ihm für den Gewinn in der „WEERTALTROPHY 2013/2014″. In dieser zusätzlichen Wertung ging er mit knapp 5 sec Vorsprung auf Staller Marian als Gesamtsieger in der Kombiwertung aus Kolsassberg Classic 2013 + Kolsassberg Run 2013 + Gilferttrophy 2014 hervor!

 

Wir gratulieren allen RCO´lern und natürlich auch den beiden anderen siegreichen Oberperfern.

Ergebnisliste 9. Gilferttrophy 2014: http://www.askimo.at/verband/files/2014/02/Ergebnisliste-Gilferttrophy-2014.pdf

…die ersten 3 der Klasse AK HERREN:  Hurth Reinhard, Leo Othmar und Herburger Mario vom RCO

Mario


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2021 SVO-Rad Impressum