Ein sehr aktives Wochenende in Sachen Rad

 

Samstag 16.05.2015: Der Start der Bikertour war in Mutters – bei anfänglichem Regen wohlgemerkt! Dem Wetter zum Trotz ging´s mit viel Schwung und guter Laune entlang den Telfer Wiesen nach Telfes im Stubaital. In Mieders angelangt, musste die Mannschaft ab dem Serleslift die Steigung Richtung Ochsenalm in Angriff nehmen. Das Ziel der Tour war das Wallfahrtskloster Maria Waldrast am Fuß der Serles auf 1638 m ü. A. in der Gemeinde Mühlbachl.

Selbstverständlich durfte auf einem der höchstgelegenen Klöster Europas ein ausgedehnter Einkehrschwung zur Stärkung und zum Aufwärmen nicht fehlen. Der Rückweg führt die Biker über die Gleinser Höfe nach Schönberg, weiter wiederum nach Mieders, Telfes und Telfer Wiesen zum Ausgangspunkt in Mutters. Ab den wunderschönen Gleinser Höfen wurde die RCO Gruppe dann sogar von dem ein oder anderen Sonnenstrahl „belohnt“! An diesem Tag strampelten die Biker (Elmar Ruetz, Rupi Altenhuber, Sepp Schober, Franz Senfter, Franziska Triendl, Hans Riegler und Simone Haider) 52km und 1.550HM. Eine sehr lohnende und landschaftlich wunderbare Tour vor unserer Haustür – danke Hans Riegler für die Organisation dieser tollen Ausfahrt!

 

Sonntag 17.05.2015: Ausgangsort der Tour war wie schon so oft, Auer/Neumarkt, knapp unter Bozen. Schon kurz nach 09:00 Uhr saß die 10-köpfige RCO Gruppe im Sattel und radelte über die Weinstraße nach Mezzolombardo am Eingang des Nonstales. In gleichmäßiger Steigung zieht die Straße in einer Länge von 10km und ca. 800 HM hinauf nach Fai della Paganella (höchster Punkt der Tour). Durch kupiertes Gelände ging die Tour weiter zum Wintersportort Andalo (1040 m ü.A.). Von Andalo rollten wir nach Molveno am wunderschönen Lago di Molveno — auch ein Luftkur- und Wintersportort am Fuße der Brentagruppe. Nachdem wir den See hinter uns gelassen haben und schon über 50km und einige Höhenmeter absolviert hatten durfte natürlich eine Cappuccino Pause nicht fehlen. Mit der Sonne im Gesicht und bei sommerlichen Temperaturen fuhren wir zügig weiter über San Lorenzo dann auf dem sensationell angelegten, hervorragend asphaltierten Radweg durch die wildromantische Sarche Schlucht hinaus nach Sarche und durch das ansteigende Arco Tal wieder Richtung Trient. Mit einem kräftigen „Ruggeler“ flogen wir regelrecht zurück nach Auer/Neumarkt.

Mit 133km und 1.300HM war diese Tour ideal für den Saisonanfang. Mit dabei waren: Monika und Othmar Gritsch, Hildegard und Hans Riegler, Erich Rützler, Andreas Gutheinz, Sepp Schober, Werner Oberthaler, Herbert Lindenthaler und Simone Haider

 

 


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2023 SVO-Rad Impressum