4. Rangger Köpfl Trophy 2016 – Nachlese/Video/Fotos/Ergebnislisten

Das Skitouren Night Race 2016 auf unseren Hausberg am 22.01. war wieder eine tolle Veranstaltung. Jeder hat sein Bestes dazu beigetragen, sei es die Athleten die sich auf den nicht ganz einfachen Pistenbedingungen im letzten Anstieg zu den Egghöfen teils schwer getan haben, sich auf ihren leichten Rennlatten zu halten. Zum anderen die mithelfenden Vereinsmitglieder um „Capo“ Othmar Gritsch, deren organisatorische Arbeit mit einem über 80 Teilnehmern großem Starterfeld „belohnt“ wurde!

Auch die Bergbahnen haben natürlich ihren Beitrag geleistet — sie haben es mehr oder weniger in letzter Sekunde geschafft den Bereich bis Stiglreith „rennfertig“ zu bringen!

Der 3-fach Sieger Armin Neurauter hatte an diesem Abend mit dem Vorarlberger Patrick Innerhofer einen „saustarken“ Gegner an seiner Startlinienseite. Lange Zeit matchten sich die beiden mehr oder weniger gleich auf – am letzten Anstieg zur Rosskogelhütte mobilisierte Innerhofer alle Reserven – Neurauter konnte nicht mehr nachsetzen. Innerhofer löste die Zeitnehmung mit 36Minuten 15 Sekunden aus. Somit war die Schlagzeile perfekt: erstmals seit 4 Jahren ein neues Siegergesicht und dazu auch noch ein neuer Streckenrekord!

Bei den Damen war erneut Verena Krensleher erfolgreich. Wie im Vorjahr gab es keine andere Dame, die ihr den Sieg streitig machen konnte. Mit 44:33 verbesserte sie ihren eigenen Streckenrekord um nicht ganz 2 Minuten!

Bernhard Haller konnte den relativ geringen Zeitabstand auf Daniel Rubisoier aus dem Radrennen (August 2015) mit einem fulminanten Skitourenaufstieg (41:11) wett machen. Sieg für Haller in der Kombiwertung vor Recheis und Rubisoier und unserem Helli Praxmarer, der nicht 100% fit nur knapp war, am Kombistockerl vorbeischrammte!!!

Neben Helli Praxmarer (44:18) waren weitere 9 RCO´ler am Start-soviel wie noch bei keinem anderen Skitourenrennen. Und auch diese schlugen sich ganz ausgezeichnet. Allen voran Mario Herburger. Er kam bei 43:43 über den Zielstrich, war schnellster RCO‘ler und sicherte sich (fast schon gewohnt) den Klassensieg in der Klasse M4, unmittelbar vor Reinhard Hurth (45:04) – Rang vier in dieser Klasse für Peter Wober (46:00)! Hans Riegler erreichte Rang 2 in der Klasse M5- Laufzeit 48:25.

Hut ab vor unserem Franz Senfter. Mit 76 Jahren muss man generell erst einmal die 920 HM hinauf auf die Rosskogelhütte absolvieren – unser Franzi macht das im Renntempo – 1:06 Minuten, so etwas macht ihm so schnell keiner nach. Noch dazu kommt, dass Franz oben, an der steilen Kante zu Egg, einem anderen zu Sturz gekommenen Athleten zu Hilfe eilte und sich um dessen verloren gegangenen Ski kümmerte.

Hier die Ergebnisse sämtlicher RCO Starter:

RCO Starter:
Damen: Herren M1
6. Stefansson Linda 1:07:14 16. Steger Christopher 50:06
Herren M2 Herren M3
13. Oblasser Lukas 44:28 10. Praxmarer Helmut 44:18
24. Brantner Thomas 52:53
Herren M4 Herren M5
1. Herburger Mario 43:43 2. Riegler Hans 48:25
2. Hurth Reinhard 45:04 5. Senfter Franz 1:06:34
4. Wober Peter 46:00

 

Gratulation an alle, die dabei waren. Vielen DANK an die Sponsoren, die Bergbahnen Oberperfuss und natürlich an alle freiwilligen Helfer im und um den RCO, ohne deren Hilfe an eine Durchführung eines solchen Events gar nicht zu denken wäre!

 

Skitouren Night Race — GESAMT: https://sv-oberperfuss.at/rad/files/2016/01/Offizielle-Ergebnisliste-ohne-Unterteilung-ohne-Logo-22012016.pdf

Skitouren Night Race —  KLASSEN: https://sv-oberperfuss.at/rad/files/2016/01/Offizielle-Ergebnisliste.pdf

KOMBIWERTUNG:  https://sv-oberperfuss.at/rad/files/2016/01/Ergebnisliste-Kombiwertung.pdf

Hier ein Video vom Start der 4. Rangger Köpfl Troph – produziert und zur Verfügung gestellt von Thomas Grünfelder.

 

Fotos von Gabi Lorenz und Valentina Haider:


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2019 SVO-Rad Impressum