SV Krone Oberperfuss : SV Reutte 0:0

In der 20. Runde der LLW war der aktuelle Tabellenführer SV Reutte zu Gast in Oberperfuss.

Die Zielsetzung war klar: Revanche für die Auswärtsniederlage in Reutte, wo der SVO in der 92. Minute den Siegestreffer für Reutte hinnehmen musste.

Die erste Halbzeit war geprägt von viel Taktik auf beiden Seiten. Man merkte, dass keine der beiden Mannschaften früh in Rückstand geraten wollte. Dennoch entwickelte sich ein Spiel mit hohem Tempo auf gutem Niveau. Torchancen blieben Mangelware auf beiden Seiten. Die einzige nennenswerte Aktion für den SVO war ein Volleyschuss von Felix Triendl in der 15. Minute, den der Reuttener Schlussmann per Faustabwehr parieren konnte. Der SV Reutte blieb stets gefährlich, hatte jedoch wie auch der  SVO keine zwingende Torchance.  Somit ging es gerecht mit 0:0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit war ähnlich druckvoll und temporeich wie Halbzeit eins. Man merkte jedoch, dass beide Teams versuchten, kontrolliert zu Torchancen zu kommen.

Bereits in Minute 49 gab es die Großchance für den SVO, welche ein solches Spiel entscheiden kann. Gregor Hupfauf tauchte an der linken Seite durch und bediente den rechts frei stehenden Christian Bucher. Dieser machte alles richtig, brachte den Ball unter Kontrolle und zog ins lange Eck ab. Nur der ausgezeichnete Reuttener Torhüter Martin Bichl verhinderte die Oberperfer Führung. Auch Reutte blieb aus dem Spiel immer gefährlich und hatte seine Möglichkeiten. Als sich alle bereits mit dem Unentschieden abgefunden hatten, gab es noch eine Offensivaktion für den SVO.  Christian Spiegl bekam am 16-Meterraum den Ball und entschied sich selbst abzuschliessen, traf jedoch den Reuttener Verteidiger. Schade, denn es wären zwei Oberperfuss-Spieler deutlich besser postiert gewesen.

In Summe mit 0:0 ein gerechtes Unentschieden in einem hochklassigen Spiel.

Nächste Woche erwartet den SVO eine schwierige Aufgabe auswärts beim SV ZAMS.

Anstoss Freitag 19.04.2010 um 19:30 uhr


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2022 SVO-Fußball Impressum