SV Krone Oberperfuss : SV Bäcker Ruetz Kematen 3:2

In einer zu Beginn recht ausgeglichenen Partie köpfte Duric Vladimir nach einem exakt getretenen Freistoß von Kapitän Hannes Kirchmair (11´) zum 1:0 aus kurzer Distanz ein. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten.

Aus unserer Sicht hatte Wolf Elmar die größte Möglichkeit den wohl vorentscheidenden zweiten Treffer zu erzielen. In dieser Phase konnten wir einige gute Konter nicht entscheidend nutzen.

Kurz vor dem Pausenpfiff gelang unserem Gegner der Ausgleich durch Caluk Safet, der sich über die linke Seite durchtankte und den Ball ins lange Eck — unhaltbar für unseren Goalie — beförderte.

In Halbzeit zwei wurde unser Spiel wieder besser, wenngleich Kematen ständig gefährlich konterte.

Der größere Druck und Siegeswillen machte sich in der 76 Minute bezahlt. Bucher Christian netzte nach einem Verteidigungsfehler der Gäste aus kurzer Distanz ein, nachdem er kurz zuvor noch eine große Chance — alleine vor dem Tormann — vergeben hatte. Nach längerer Torsperre war sein Freude verständlicherweise besonders groß.

Nach dem 3:1 durch Triendl Felix schien die Partie endgültig entschieden. Doch nach einem Schuss genau ins Kreuzeck in der 90 Minute mussten wir doch noch kurz zittern ehe uns der Schiedsrichter mit dem Schlusspfiff erlöste.

Alles in allem ein verdienter Sieg gegen Kematen vor ca. 700 Zuschauern, für mich ein gelungerer Einstand als Trainer und die Gewissheit, dass mit Wegscheider Marco (Lebensmittelvergiftung), Spiegl Christian und Hupfauf Gregor (verletzt) in den nächsten Tagen und Wochen noch Verstärkungen ins Team kommen.

(Pult Stefan)

Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2022 SVO-Fußball Impressum