Saisonstart für die Kampfmannschaft in Mötz
Nach langer Wintervorbereitung startete der SV-Oberperfuss in Mötz gegen die SPG Mötz/Silz in die Rückrunde der Saison 2009/2010.
Der SVO stellte sich auf ein schwieriges Auswärtsspiel ein. Nicht zuletzt deshalb, weil die Heimpartie gegen die SPG nur sehr knapp mit 2:1 in den Schlussminuten gewonnen werden konnte.
Die erste Phase des Spiels war geprägt von hohen Bällen und Eigenfehlern auf beiden Seiten. Der SVO kam die ersten 30 Minuten überhaupt nicht ins Spiel. So waren es die Hausherren, die in dieser Anfangsphase wesentlich mehr fürs Spiel taten. Die SPG Mötz hatte zum Teil gute Möglichkeiten, welche vom guten Oberperfer Schlussmann Alexander Lener vereitelt wurden. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit fand Oberperfuss besser ins Spiel und versuchte die hektische Partie etwas zu beruhigen. Die einzige Torchance für den SVO hatte Hannes Kirchmair in der 40. Minute: die SPG-Abwehr konnte den Ball nicht sauber aus dem 16-Meter-Raum klären, der Ball landete vor Hannes Kirchmair, welcher entschlossen abzog. Nur die Seitenstange verhinderte, dass der SVO noch vor der Halbzeit in Führung ging. Somit ging es mit einem torlosen 0:0 in die Pause.
Die zweite Halbzeit war ein offener Schlagabtausch beider Teams. In Minute 55 erfolgte ein Doppeltausch beim SVO. Neu im Spiel: Rudig Walter und Niederkircher Manuel.
Spielerisch konnte der SVO an diesem Tag nicht überzeugen, so suchte man oft mit hohen Bällen sein Glück. So auch in der 75. Minute. Ein hoher Ball der Oberperfer Abwehr fand in Hannes Kirchmair seinen Abnehmer. Er ging an der rechten 16er Seite bis zur Grundlinie durch, brachte den Ball noch zur Mitte und dort stand Manuel Niederkircher, der den Ball im gegnerischen Gehäuse unterbrachte. Oberperfuss ab diesem Zeitpunkt leicht feldüberlegen, drängte auf das so wichtige zweite Tor. Bereits 10 Minuten später war es so weit. Einwurf von Gregor Hupfauf zu Clemens Mair. Dieser drehte sich im 16-Meterraum gekonnt mit Ball und Gegner und zog unhaltbar ins lange Eck ab. Somit neuer Spielstand in der 85. Minute 0:2.
Die Partie schien entschieden. Die SPG gab aber nicht auf und somit ergaben sich noch einige Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer. Am Ende hatte jedoch Alexander Lener den Ball immer fest in Händen.
In Summe ein glücklicher, aber sicherlich nicht unverdienter Sieg für unsere Mannschaft.
Somit verschaffte sich der SVO beste Ausgangsbedingungen für den Heimauftakt am 10.04.2010 um 17:30 Uhr gegen den SV Volders.

Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2022 SVO-Fußball Impressum