Oberperfuss entführt Dreier aus Zams

Dank einer starken Schlussphase drehte Oberperfuss die strittige Zammer Führung und fügte den eigentlich heimstarken Hausherren die bereits dritte Saisonpleite vor vertrauter Kulisse zu.

Nach der 1:4-Niederlage in Absam hat Zams auch am Samstag bei der 1:3-Heimpleite gegen Oberperfuss die Gelegenheit verpasst, sich für das Frühjahr eine gute Ausgangsposition zu verschaffen. Nach dem erfolglosen Hinrundenabschluss beträgt der Rückstand auf Leader Absam bereits stattliche acht Punkte.

Anders als in Absam konnte Zams die Begegnung offen und ausgeglichen gestalten. Und durch Philipp Santeler sogar in Führung gehen (38.). Wohl irregulär, zumal sich zuvor Assistgeber Dominik Schweisgut durch ein angeblich klares Foulspiel einen entscheidenden Vorteil verschaffte. Zams-Trainer Jürgen Landerer konnte den Ärger der Gäste, in Folge dessen Oberperfuss-Coach Mario Venier auf die Tribüne geschickt wurde, deshalb nachvollziehen.

Die “starke Ersatzbank” mit den Jokern Dominik Pöder, Christoph Mersa und Gerald Bucher sah Venier als das Zünglein an der Waage, um den Rückstand zu drehen.

Einen Freistoß, der abgefälscht wurde, nutzte Verteidiger Florian Bucher zum Ausgleich (68.). Ärgerlich für die Hausherren: Der ruhende Ball wurde durch eine Schiedsrichter-Kritik von Kapitän Fabian Birschner provoziert. Chancen auf die erneute Führung ließen Santeler und Edi Stubenböck ungenutzt — Gäste-Keeper Thomas Meischberger parierte hervorragend.

Wenig später stellte sich Zams in der Defensive ungeschickt an, Tormann Peter Pangratz konnte Stefan Kirchmair nur noch mit einem Foul stoppen — den unstrittigen Elfmeter verwertete Marco Wegscheider zur Oberperfer Führung (77.). Pikant: Zuletzt hatte der gefoulte Kirchmair zwei Elfmeter in Serie verschossen. Weshalb er dieses Mal seinem Teamkameraden den Vortritt ließ.

Im Konter setzte Gerald Bucher per Heber den Deckel drauf. In den Reihen von Zams klagte man eine Abseitsstellung an, Goalie Pangratz für Schiri Simon Fuchs zu lautstark — Gelb-Rot (87.).

Fazit:

Ohne die Leistungsträger Fabian Burger, Simon Gastl und Julian Platter blieben die Hausherren leistungstechnisch unter den Erwartungen. Oberperfuss krönte eine starke zweite Hinrunden-Hälfte mit einem nicht gerade eingeplanten Auswärtsdreier.
SV Zams — SV Oberperfuss 1:3 (1:0)
Eurogast-Grissemann-Arena, 250 Zuschauer

Tore:
1:0 — Philipp Santeler (38.)
1:1 — Florian Bucher (68.)
1:2 — Marco Wegscheider (77./Elfmeter)
1:3 — Gerald Bucher (86.)

Ausschluss:
Gelb-Rot — Peter Pangratz (87./Kritik/Zams)

Diese Woche im Team der Runde:  Christoph Lerchster (LLW) und Stefan Brida (1.Kl.W)!  Wir gratulieren herzlich!   😛

(Bericht: www.fanreport.com)


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2021 SVO-Fußball Impressum