Ü45 Mannschaft zum Auftakt gegen starke Götzner chancenlos

Die Schläger neu bespannt, die Griffbänder frisch gewickelt, die Tennisschuhe geschnürt und das Auswärtstrikot übergestreift – unsere Ü45 Mannschaft war bereit für den Auftakt in die heurige Tennismeisterschaft. Gleich zu Beginn der Saison wartete auf Neo Kapitän Stefan „Mosti“ Weber und Spielertrainer Andi „Roddick“ Gogg kein geringerer Gegner als der Ligafavorit TC Götzens 2.

Die Übermacht der Götzner ließ auch in Punkten nicht lange auf sich warten. Stefan Weber auf 1 verlor gegen Peter Obkircher – er spielte selber lang für den SV Oberperfuss Tennis – sang- und klanglos mit 1:6 und 1:6. Walter Triendl auf 2 konnte das Tempo seines Gegenübers auch nur phasenweise mitgehen und verlor ebenfalls klar mit 1:6 und 3:6.

Walter „Topspin“ Mersa und Spielertrainer und gute Seele der Ü45 Mannschaft, Andi Gogg, hatten beide einen harten Stand und verloren jeweils glatt mit 2:6 und 0:6. Geburtstagskind Anton „Tschanti“ Triendl war knapp davor, sich ein eigenes Geburtstagsgeschenk zu bereiten, musste sich aber nach Satzgleichstand im Champions Tie-Break mit 6:10 geschlagen geben. Aufgefallen ist, dass Anton unglaublichen Kampfgeist und mentale Stärke bewies und sich so nach 3:6 und 2:5 Rückstand noch mit einem 7:6 im zweiten Satz in das entscheidende Champions Tie-Break kämpfte.

In den Doppelpartien zeigte sich an diesem Samstag ein ähnliches Bild. Sowohl für das Doppel auf 1, mit Anton Triendl und Ü45 Vizepräsident Walter Heis, als auch für das Doppel auf 2, mit Walter Triendl und SV Oberperfuss Tennis „Evergreen“ Robert Hupfauf, gab es nichts zu holen – die Götzner waren nicht nur in Sachen ITN Punkten, sondern auch auf dem Platz überlegen und zu stark für die Truppe rund um Captain Stefan „Mosti“ Weber.

Unterm Strich war man also mit 0:7 in Götzens klar geschlagen. Auf dem Platz war für die 45-ger nichts zu holen. Aufgefallen ist allerdings, dass die Ü45 Mannschaft in der „Nachspielzeit“ gewohnt stark agierte und in dieser Phase zumindest „etwas“ mit den Hausherren aus Götzens mithalten konnte…

Bereits nächsten Samstag, 13.06.2020 um 13:00 Uhr steht die gelbe Filzkugel wieder im Mittelpunkt des Geschehens und Weber & Co. kämpfen im 1. Heimspiel gegen den TC Breitenwang 1 um Spiele, Sätze und Siege.

Wir freuen uns abermals auf viele Zuschauer und sagen DANKE für alle, die auch den Weg nach Götzens nicht gescheut und unsere 45-ger tatkräftig unterstützt und angefeuert haben.

Ein herzliches Dankeschön und bis bald,

Euer SVO Tennis.


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2020 SVO-Tennis Impressum