MEISTER!

Foto 2Mit einer kämpferischen Glanzleistung erobert die Sektion Tennis des Sportverein Oberperfuss den Meistertitel in der Bezirksliga 3 der Tiroler Mannschaftsmeisterschaften. Unser Team besiegt den TC Axams zuhause mit 6:3 und fixiert damit den Aufstieg und gleichzeitig den größten sportlichen Erfolg in der 28-jährigen Geschichte der Sektion.

Die Dramaturgie des alles entscheidenden  Duells hätte spannender nicht sein können. Die Begegnung wurde in der Vorwoche beim Stand von 1:3 für Axams wegen Regens abgebrochen und am Samstag wieder aufgenommen.  Was sich an diesem 5. Juli 2014 am Oberperfer Tennisplatz abgespielt hat, ist nichts für schwache Nerven. Die Chronologie eines denkwürdigen Tages auf Oberperfer Sand…

Im fünften Einzel lag Michael Popatnig  zum Zeitpunkt des Abbruchs mit 1:6 hinten. Völlig unbeeindruckt von dieser Ausgangsposition spielte er dieses Mal wesentlich überlegter und taktisch intelligenter, holte sich den engen 2. Satz mit 7:5 und ließ seinem  Gegner im Dritten mit 6:0 keine Chance mehr. Neuer Gesamtstand 2:3.

Manuel Niederkircher führte im sechsten Einzel bereits mit 6:2, hatte nach Wiederaufnahme der Partie mit seinem Gegner aber wesentlich mehr Probleme und verlor Satz zwei mit 3:6. Im Entscheidungssatz lag Niederkircher ebenfalls über weite Strecken hinten. Beim Stand von 5:6 wehrte er einen Matchball mit einem Ass ab, entschied in der Folge das Tie-Break für sich und holte damit den so wichtigen dritten Einzelpunkt für den SVO. Neuer Gesamtstand: 3:3. Die Doppelpartien mussten über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Im ersten Doppel lagen Walter Triendl und Michael Triendl bereits mit 2:6 und 0:4 hinten. Plötzlich agierten die beiden konzentrierter, machten kaum mehr unerzwungene Fehler und holten Game für Game auf. Triendl/Triendl sicherten sich Satz zwei noch mit 6:4 und behielten auch im entscheidenden Champions-Tiebreak klar mit 10:4 die Oberhand. Neuer Gesamtstand: 4:3.

Auch die zweite Doppelbegegnung bot den vielen Zuschauern Spannung pur. Peter Obkircher und Stefan Moll verloren in einem intensiven Spiel den ersten Durchgang knapp mit 5:7. Das Oberperfer Duo ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen, wurde immer stärker und holte Satz 2 mit 6:2. Wieder musste das Champions-Tiebreak entscheiden. In diesem lagen Obkircher/Moll bereits mit 3:9 hinten. Was dann folgte, ist schlicht weg sensationell. Die Oberperfer wehren 6 Matchbälle hintereinander ab, gewinnen das Tiebreak mit 12:10 und fixieren damit den Meistertitel und den Aufstieg!

Die gesamte Mannschaft der Sektion Tennis hat im entscheidenden Moment Moral und Kampfgeist bewiesen und auch bei scheinbar aussichtlosen Rückständen nicht aufgegeben. Der verdiente Lohn für diese Einstellung ist der Aufstieg in die Bezirksliga 2.

Die Sektion Tennis bedankt sich bei allen Sponsoren für die Unterstützung, allen voran beim Hauptsponsor Hotel Krone. Ein großer Dank gilt natürlich auch den Tennisfans, die in den letzten Wochen vor Ort mitgefiebert haben. Auf ein Neues  ab Mai 2015 – dann aber eine Klasse höher.

»Tabelle«   »Spielbericht«


Kommentare abonnieren Kommentare

1 Kommentar


Allein der Bericht ist an Dramaturgie kaum zu überbieten!;-) GRATULIERE Jungs!

1
Alex Lener hat diesen Kommentar hinzugefügt am 09.07.14 um 08:37

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2022 SVO-Tennis Impressum