Der Doppelfluch wurde besiegt…

…aber alles der Reihe nach. Nach der desaströsen Doppelbilanz gegen den TC Pfaffenhofen führte le Capitaine zahlreiche Einzelgespräche und musste die Truppe mental wieder auf Vordermann bringen. “Das Abschlusstraining verlief vielversprechend und das Selbstvertrauen der Jungs ist wieder da.” diktierte Abfalterer in die Mikrofone der Abschlusspressekonferenz.
Matchday 21.6.2020:

Der TK IEV 3 war zu Gast. Stefan Moll, Thomas Schneeberger und Michael Triendl konnten glatt in 2 Sätzen die Partien für sich entscheiden. Martin Abfalterer setzte sich knapp im 3. Satz mit 7:6 durch. Stefan Hörtnagl erwischte keinen guten Tag und verlor in 2 Sätzen (3:6, 4:6). Beat Feuz musste nach 2 hart umkämpften Stunden in 3 Sätzen mit 6:4, 4:6 und 3:6 den Platz als Verlierer verlassen.

Wie schon in der letzten Woche stand es nach den Einzelspielen 4:2 für den SV Oberperfuss. Wird es wieder eine bittere Niederlage oder wird der Doppelfluch endgültig aus Oberperfuss verbannt??

Die Doppel endeten nahezu alle zeitgleich und ein raunen ging durch das Oberperfer Waldstadion. Sogar der Kantineur rieb sich ungläubig die Augen… Der SV Oberperfuss gewinnt alle 3 Doppel und somit das Spiel mit 7:2. “Das war die Antwort, die ich mir erwartet habe. Ich bin stolz auf das Team.” Ein kurzes und sichtlich erleichtertes Statement von Abfalterer.

Nächsten Sonntag geht es zur 1. Auswärtspartie nach Axams. Wir hoffen auf zahlreiche Fanunterstützung.


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2020 SVO-Tennis Impressum