Alte und neue Vereinsmeister

Die außergewöhnliche Saison 2020 nähert sich dem Ende. Die Vereinsmeister im Einzel und Doppel sind gekürt. Am 6.9. war der Finaltag im Doppel angesagt. 2 Halbfinale und das Finale sollten an diesem Tag stattfinden. Aufgrund einer Verletzung bei der Paarung Mair/Kindler rutschten Schneeberger/Moll gleich ins Finale. Ihre Gegner mussten im Duell Abfalterer/Schmid gegen Hörtnagl S./Triendl M. ermittelt werden. Abfalterer/Schmid konnten sich in 2 Sätzen (6:3, 6:4) gegen ihre starken Gegner durchsetzen. Das Finale war an Spannung fast nicht zu überbieten. Sogar eine Regenunterbrechung gab es. Die alten und neuen Vereinsmeister heißen Schneeberger/Moll. Abfalterer/Schmid konnten in beiden Sätzen eine 4:1 Führung nicht nutzen und verloren die Partie 4:6, 7:6 und 8:10 im Champions Tie-Break.

Der Vereinsmeister im Einzel wurde am 13.09. zwischen, wie auch schon 2019, Martin Abfalterer und Beat Feuz ermittelt. Nach nervösen Beginn beider Protagonisten entwickelte sich eine hochklassige und spannende Partie. Im ersten Satz konnte sich Martin mit 6:4 durchsetzen. Der 2. Satz lief eindeutig für Beat, der in diesem Satz sein bestes Tennis zeigte und diesen mit 6:0 gewann. Bei spätsommerlichen heißen Temperaturen musste der Vereinsmeister im entscheidenden 3. Satz ermittelt werden. Martin minimierte seine Fehler und setzte sich mit 6:2 durch und konnte sich für das verlorene Finale 2019 revanchieren.  Im Spiel um Platz 3 konnte sich Stefan Moll gegen unseren Obmann Michael Triendl durchsetzen.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Teilnehmern und wünscht eine noch verletzungsfreie restliche Saison 2020


Kommentare abonnieren Kommentare

Zeitleiste


Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2020 SVO-Tennis Impressum