Allgemeine verliert in Telfs mit 2:7

Fahrten ins schöne Oberland, nach Telfs, können in vielerlei Hinsicht sehr schön sein und haben durchaus ihren Reiz. Sei es mit dem Rennrad, zum Eis Essen oder auch um im örtlichen Schwimmbad zu plantschen. Fahrten nach um Telfs um dort gegen die Telfer im Tennis anzutreten sind oft weniger amüsant und sorgen bei deren Gegnern schon früh für schlaflose Nächte.

Und ja… Es war das erwartet schwere Spiel für unsere Allgemeine. War man zwar immer wieder dran an den Telfern, war es unterm Strich eine klare Überlegenheit für die Oberländer. In 5 von 6 Einzelpartien hatte man leider das Nachsehen. Ein Mann allerdings rechtfertigte das ihm entgegengebrachte Vertrauen und punktete im Einzel in sauberer Manier. Michael “The Cat” Schmid war wenige Tage zuvor durch einen Platzgewinn in der internen Rangliste in das Meisterschafts-Aufgebot von Kapitän Michael Triendl gestossen. Michael Schmid zeigte sich hoch motiviert, spielte seine Bälle sicher und konnte am Ende mit 6:4 und 6:4 gewinnen.

In den Doppelbegegnungen hatten es vor allem unsere Doppel auf 1 und 2 schwer und konnten keinen Punkt einfahren. Das Doppel auf 3 wiederum hatte leichtes Spiel und gewann klar und deutlich mit 6:1 und 6:0. Und einmal mehr war es Kollege Schmid, der gemeinsam mit Stefan Moll punktete und an diesem Tag somit 2 Punkte für seine Mannschaft einstreifen konnte. Am Ende darüber zu diskutieren, ob eine andere Aufstellung im Doppel ein anderes Ergebnis gebracht hätte grenzt an absolute Sinnlosigkeit und ist daher uninteressant. Die Aufstellung im Doppel ist und bleibt eine taktische Feinheit und entscheidet immer wieder über Punktgewinn oder Punktverlust.

Am Ende gewannen die Telfer also verdient mit 7:2 und konnten somit 2 anstatt der 3 Punkte (bei einem beispielsweise 8:1-Sieg) einheimsen.

Unsere Allgemeine kämpft bereits am kommenden Sonntag DAHEIM in Oberperfuss im Derby gegen Inzing ab 09:00 Uhr um wichtige Punkte. Dabei sein und Daumen drücken wenn es in Oberperfuss wieder heisst “GUT SPIEL”!.


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2018 SVO-Tennis Impressum