45-ger unterliegen zum Auftakt der Meisterschaft im Derby gegen Götzens

Samstag 11. Mai 2019, 13.00 Uhr Tatort Tennisplatz Oberperfuss. Das große Warten auf den Beginn der Meisterschaft hatte für die Truppe rund um Kapitän Andi Gogg – der diesmal gemeinsam mit Ewald Mersa auf Grund eines „übergroßen Kaders“ pausierte – endlich ein Ende und der Kampf um Games, Sets und Matches in der Bezirksliga 1 war eröffnet.

Tags zuvor hatte sich unsere Mannschaft beim alljährlichen Trainingslager im südtirolerischen St. Leonhard im Passeiertal für die anstehende Meisterschaft warm geschossen und eingespielt. Am vergangen Samstag sollte dann ein erster Vergleich in der BL1 gegen den TC Götzens 2 folgen.

Die Gäste aus Götzens reisten mit einer sehr guten Mannschaft nach Oberperfuss und zeigten bereits in den Einzelpartien gute Leistungen.
Auch unsere Ü45-ger gaben in den Einzelmatches alles, zeigten zeitenweise sehr gutes Tennis und so konnten am Ende mit Stefan Mosti Weber und Walter Triendl 2 von insgesamt 5 Einzelpartien gewonnen werden.
Die Mannschaft rund um die Nummer 1 im Team, George Mc Glynn, blieb ihrer Linie in Sachen Mannschaftsaufstellung wie immer treu und brachte für die Doppelspiele mit Walter Heis, Stefan Wegscheider, Karl-Heinz Wegscheider und Robert Hupfauf vier neue, frische Kräfte auf den Platz.

Am Ende gab es in den Doppelpartien allerdings gegen sehr gut spielende Götzner nichts zu holen und so verloren unsere Mannen ihre erste Partie mit 2:5.

Kopf hoch, kämpfen und weitermachen so lautet nun die Devise für unsere Ü45 Mannschaft.
Die erste Möglichkeit dazu gibt es beim nächsten Meisterschaftsspiel am 18.05.2019 ab 13:00 auswärts gegen den TC Prutz 1.


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2019 SVO-Tennis Impressum