Die Allgemeine im freien Fall, Ü45 punktet erneut

Das vergangene Meisterschaftswochenende hatte es wieder in sich: Die Allgemeine Mannschaft verliert die wichtige Partie in einer wahren Hitzeschlacht gegen den TC Axams 1 mit 1:8 und unsere Ü45 Mannschaft erkämpft sich im Ausserfern gegen den SV Reutte 1 abermals 1 Punkt.

DERBYTIME hieß es am vergangen Sonntag in Oberperfuss. Dass diese Partie gegen den TC Axams 1 ‚hitzig‘ werden würde, wusste man bereits nach dem Blick auf die Wetterprognose – Über 30 Grad, Traumwetter. Es war also alles angerichtet für ein Tennisspektakel.
Jedoch nach der Partie sah man in den Gesichtern unserer Allgemeinen neben Ratlosigkeit eher 3 Tage Regenwetter als Sonnenschein. Einzig und allein unsere Nr. 1, Martin „The one and only“ Abfalterer hielt die Fahnen des SVO Tennis hoch und gewann seine Partie absolut eindrucksvoll und hochverdient in 3. Sätzen (7:5, 3:6, 6:3). Ansonsten war weder in den Einzeln, noch in den Doppeln ein Kraut gewachsen gegen die Mannen aus Axams.
Eine bittere Niederlage im Kampf um den Klassenerhalt – soviel steht fest. Allerdings bleibt nicht lange Zeit zum Grübeln, denn bereits am Samstag 24. Juni ist unsere Allgemeine beim SV Raika Längenfeld 2 zu Gast und dort werden die Karten wieder neu gemischt.
Beginn ist um 09:00.

Einen detaillierten Spielbericht gibt’s unter folgendem Link:
https://www.tennistirol.at/play/liga/allgemeine-klasse/gruppe/spielbericht/s/1071851.html

 

4 Spiele, 5 Punkte, Tabellenplatz 4. Das ist die bisherige Bilanz unserer Ü45 Mannschaft in dieser Saison. Eine Bilanz, die sich durchaus sehen lassen kann. Gegen den SV Reutte ging die Punktejagd weiter – Gogg & Co. entführten 1 Punkt aus dem Ausserfern.
In der Abwesenheit von „Captain America“ George McGlynn, zeigten gleich 3 Mann unserer Ü45 Mannschaft in den Einzelpartien ganz gewaltig auf: Walter Mersa (6:3, 6:1) und Stefan ‚Mosti‘ Weber (6:1, 6:2) behielten weiterhin ihre weiße Weste und gingen abermals als Sieger vom Platz. Neben Walter und Stefan kam dieses Mal ein neues Gesicht dazu, auf den ‚Walk of Fame‘ der Einzelsieger: Walter ‚Forst‘ Heis. In Telfs nach dem Doppelsieg mit Andi Gogg auf den Geschmack gekommen, gewann Walter seine Partie in Reutte klar in 2 Sätzen (6:4, 6:0) und besiegelte den 3:2 Zwischenstand nach den Einzeln für unsere Mannschaft.
In den Doppelpartien hatte man dann leider das Nachsehen und man verlor die Partie gegen Reutte leztendlich mit 3:4 und konnte so 1 Punkt mitnehmen. Trotz der ‚Niederlage‘ resümiert Ü45 Kapitän Andi Gogg zufrieden: „Das harte Training im Winter und im Trainingslager hat sich bezahlt gemacht. Wir spielen in unserer Gruppe sehr gut mit, haben ein super Klima in unserer Mannschaft und das freut uns ganz gewaltig!“
Kleiner Wermutstropfen: Anton ‚Tschantl‘ Triendl zog sich in seinem Spiel leider eine Knieverletzung (Miniskus) zu und wird der Ü45 wohl ein Weilchen nicht zur Verfügung stehen. Anton, in diesem Sinne GUTE BESSERUNG!

Für unsere Ü45 Mannschaft geht es am kommenden Samstag 17.06. daheim gegen den TC Raiba Haiming weiter. Beginn ist wie immer um 13:00 Uhr.

Einen genauen Spielbericht zum Spiel gegen Reutte gibt’s hier:
https://www.tennistirol.at/liga/senioren/gruppe/spielbericht/s/1072452.html

Wir freuen uns auf euer kommen und eure Unterstützung!

 


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2017 SVO-Tennis Impressum