Allgemeine entführt 1 Punkt aus Längenfeld

Schon vor der Partie im Ötztal wurde das Spiel gegen den SV Raika Längenfeld 2 von vielen als „6-Punkte Partie“ gegen den Abstieg betitelt. Getreu dem Motto „Einer ist besser als Keiner“ muss man im Nachhinein wohl oder übel mit diesem Punkt in Längenfeld zufrieden sein.

Leider begann dieser Tennisvormittag nicht ganz nach dem Geschmack von Kapitänd Triendl & Co. Martin Abfalter auf 1 spielte beherzt, teilweise überragend, hatte aber am Ende leider das Nachsehen. Selbiges Schicksal teilten Stefan Moll auf 2 und Liganeuling Dominik Kögler auf 6.

Neben 3 Niederlagen gab es allerdings auch 3 Siege in den Einzeln zu bejubeln. Beat Feuz auf 3 gewann in zwei Sätzen, war seinem Gegner vor allem auch mental überlegen. Michael Triendl glänzte mit Routine und Spielwitz und gewann in drei Sätzen. Michael ‚Puppe‘ Popatnig zermürbte seinen Gegner regelrecht und gewann eine wahre Marathon Partie (über 3 Stunden) in lupenreiner Popatnig-Manier ebenfalls in drei Sätzen.

3:3 somit der Stand nach den Einzeln. Jetzt ging es im Ötztal ums Eingemachte. Zwei der drei ausstehenden Doppel galt es nun zu gewinnen um so den heisersehnten, wichtigen Sieg aus Längenfeld mitzunehmen…. Das war zumindest der Plan. Nix wars aber am Ende mit dem Sieg in Längenfeld.
Lediglich das Doppel Abfalterer / Feuz auf 1 spielte souverän, mit viel Engagement und war am Ende siegreich. Das Doppel Moll / Triendl auf 2 war auf verlorenem Posten, verlor glatt in zwei Sätzen und das Doppel Popatnig / Kögler auf 3 wurde gar mit 6:0 und 6:0 in weniger als einer halben Stunde regelrecht durch Sonne und Mond „gebrügelt“.

Einen ausführlichen Spielbericht gibt es hier: https://www.tennistirol.at/play/liga/allgemeine-klasse/gruppe/spielbericht/s/1071808.html

So blieb der Sieg im Ötztal zwar leider aus, aber dennoch konnte man einen wichtigen Punkt in Sachen Abstiegskampf mitnehmen. Für unsere Mannschaft geht es somit auf dem achten und letzten Tabellenplatz mit 2 Zählern auf dem Konto in die Sommerpause.

Über den Sommer gilt es jetzt ein wenig an der Taktik zu feilen, die ein oder andere Grillfeier zu veranstalten, Vergangenes sacken zu lassen und sich auf neue Aufgaben zu freuen. Weiter gehts am 10.09.2017 mit dem Heimspiel gegen den TC Zirl 1.

Wir freuen uns auf euer kommen und wünschen in der Zwischenzeit einen wunderschönen Sommer und viele schöne Stunden am Tennisplatz!

 

 

 


Kommentare abonnieren Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2017 SVO-Tennis Impressum