CHRONIK


GRÜNDUNGSMITGLIEDER:

Im Jahre 1933 gründeten unter anderem Dr. Diechtl, Wegscheider Alois, Simon Hans, Kuen Alois und Spiegl Ernst die Sektion Schi. Der 1. Obmann war „Stolzn“ Hans

BEWEGGRUND:
Neben der Mutterer Alm zählte das Rangger Köpfl seit jeher zu den beliebtesten Schibergen der Innsbrucker. Außerdem handelte es sich um eine der längsten Abfahrten in Tirol, da sie vom Rangger Köpfl bis Unterperfuss reichte.

STRECKENFÜHRUNG:
Am Rangger Köpfl wurde ein schmaler Weg in den Wald geschlagen, damit eine Abfahrt möglich war. Diese Spur reichte gerade für einen Schifahrer.

OBLEUTE:
In der Nachkriegszeit waren folgende Obleute für die Sektion Schi tätig:

1.Kuen Alois
2.Anich Peter
3.Miller-Aichholz Hugo
4.Span Paul
5.Ölhafen Rudi
6.Wastl Richard
7.Abfalterer Friedl

SEKTIONSLEITER:

8. Kuen Paul
9.Wegscheider Johann
10. Wegscheider Heinz
11. Kirchebner Paul
12. Abenthung Josef
13. Kuen Herbert
14. Lorenz Horst
15. Hörtnagl Alfons
16. Lorenz Horst

RENNEN:

Zur damaligen Zeit gab es vier bedeutende Rennen:
1) Eröffnungsrennen
2) Vergleichsrennen
3) Vereinsmeisterschaften
4) Abschluss-Torlauf

AUS DER GESCHICHTE:

1947 wurde die Sektion Schi wieder gegründet. Als erstes Rennen fand ein Eröffnungslauf statt, der von Stiglreith bis zum Brunnenfeld führte. Sieger war damals Schöpf Hermann.

ZU DEN RENNEN:
1) Vereinsmeisterschaften:
1947 fanden zum ersten Mal die Vereinsmeisterschaften der Sektion Schi statt. Sieger war auch hierbei Schöpf Hermann aus Gries, der Mitglied der Sektion war. Den Hauptpreis, ein Schachbrett, stiftete LH Weißgatterer. Ab Mitte der 50er-Jahre wurden die Vereinsmeisterschaften als Kombination Abfahrt – Torlauf ausgetragen.
2)
Vergleichsrennen:
Ursprünglich fand dieses Rennen zwischen Oberperfuss, Kematen und Völs statt. Schon bald nahm Sellrain den Platz von Völs ein. Ab Anfang der 50er-Jahre fand dieses Rennen in Form einer Abfahrt von Stiglreith bis zum Brunnenfeld statt. 30 Teilnehmer jedes Ortes waren teilnahmeberechtigt, wobei die ersten 10 in die Wertung kamen. Die besten Vertreter unseres Ortes waren damals Weber Paul und Spiegl Jakob, der die Arlberger Technik beherrschte, und somit eine Vorreiter-Rolle in Oberperfuss einnahm.

VEREINSMEISTER:

Folgende Läufer dominierten die Vereinsmeisterschaften:
In den 50er-Jahren: Span Paul, Spiegl Jakob, Triendl Toni, Hueber Alois, Ölhafen Rudi, Kuen Paul.
In den 60er-Jahren: Rubatscher Hans, Moll Ernst, Gutheinz Gerhard, Rubatscher Toni

WICHTIGE VERANSTALTUNGEN:

In den 60er-Jahren wurden zweimal die Tiroler Schüler-Meisterschaften sowie die Tiroler Versehrten-Meisterschaften ausgetragen. Im Jahre 1968 fand ein ÖSV-Testrennen (Jugend) statt. Dieses wurde in Form einer Kombination von Stiglreith bis zum Brunnenfeld ausgetragen. Die Siegerzeit (Hinterseer) betrug 1.41 min.

GALLERIE:


DIE ERFOLGREICHSTEN LÄUFER-INNEN IM ÜBERBLICK:

Weber Gabi

<< Weber Gabi
ÖSV B-Kader
Europacup-Sieg
Österreichische Schülermeisterin im Slalom

Abenthung Christiane >>
ÖSV B-Kader
Europacupsiegerin Slalom 1994
Österreichische Jugendmeisterin im Slalom und Super G

Abenthung Christiane

Fotoausstellung 75 Jahre SVO 288

 << Triendl Katrin
ÖSV B-Kader
Österreichische Jugendmeisterin im Slalom, RTL und Kombi

Rubatscher Toni >>
 ÖSV – Jugendkader
Siege bei ÖSV-Testrennen

Fotoausstellung 75 Jahre SVO 167

Kirchmair Othmar

 << Kirchmair Othmar
ÖSV B-Kader
Europacup-Siege
Österreichischer Jugendmeister im Slalom und Abfahrt

 

Rubatscher Markus >>
ÖSV – Jugendkader
Siege bei ÖSV-Testrennen

Rubatscher Toni u. Markus

 Fotoausstellung 75 Jahre SVO 277

 << Triendl Armin
ÖSV – Nachwuchskader
Österreichischer Schülermeister im Slalom

Venier Stephanie >>
Junioren-Weltmeisterin Super-G
Junioren-Vizeweltmeisterin Abfahrt

venier1

 

 

 << Spiegl Michael
Österreichischer Schülermeister im SL u. RTL

Lorenz Bernadette >>
Österreichische Schülermeisterin SG u. RTL

Aufnahmen in den TSV-Kader:

Moll Monika
Prantner Benjamin
Triendl Andrea
Triendl Armin
Triendl Katrin
Bucher Gerald
Wegscheider Evi
Spiegl Michael
Venier Stefanie
Ostermann Julian
Venier Bianca
Lorenz Bernadette

Erfolge bei Tiroler Meisterschaften:

Weber Gabi – Tiroler Schülermeisterin im Slalom und RS
Abenthung Christiane – Tiroler Meisterin im RS in der Allg. Kl.
Moll Monika – Tiroler Schülermeisterin im Slalom
Triendl Katrin – Tiroler Schülermeisterin im Slalom, RTL, SG und Kombi
Lorenz Helmut – Tiroler Schülermeister im Slalom
Prantner Benjamin – Tiroler Schülermeister im RS und Super G
Triendl Armin – Tiroler Schülermeister im Slalom

Einen Kommentar hinzufügen



© Copyright 2018 SVO-Schi Impressum